Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

17.11.14

Lenmar Chugplug: Reserveakku für MacBooks bis 13 Zoll

Lenmar ChugPlug (Bilder: Frank Müller)

ChugPlug ist ein Reserveakku speziell für MacBook Pro und MacBook Air mit 11 und 13 Zoll Bildschirmdiagonale. Der Akku mit 4.000 mAh wird an das Originalnetzteil angekoppelt und verlängert die Laufzeit des Rechners um rund 3 Stunden.

Lenmar ChugPlug (Bilder: Frank Müller)

Einer der großen Vorteil von Klapprechnern gegenüber Desktop-Systemen ist die Unabhängigkeit von der Steckdose. Man muss sich zum Surfen oder Arbeiten nicht zwangsläufig in der Nähe einer Steckdose platzieren, sondern kann den Platz wählen, der einem am besten gefällt. Allerdings nur so lange, bis der Akku leer ist.

Der ChugPlug von Lenmar verlängert die Unabhängigkeit von der Steckdose um rund drei Stunden. Das reicht, um zum Beispiel einen Film mehr auf dem Rechner zu sehen, oder um einiges an Arbeit zu erledigen.

Allerdings profitieren nur Besitzer eines MacBook Pro oder MacBook Air mit Bildschirmen bis 13 Zoll davon. Denn nur diese sind mit einem kompatiblen Netzteil (45 W bzw 60 W) ausgestattet.

Der Lenmar ChugPlug besitzt keinen eigenen Magsafe Anschluss sondern koppelt sich einfach an das Originalnetzteil von Apple an. So nutzt der Chugplug dessen Kabel und Anschluss, um den Rechner mit zusätzlicher Energie zu versorgen.

Zum Laden des externen Akkus von Lenmar trennt man Original-Netzteil und Netzkabel, steckt den Chugplug dazwischen und arbeitet ganz normal weiter. Chugplug und MacBook werden beide aus der Steckdose mit Strom versorgt.

Rund 4 Stunden dauert es, bis ein leerer ChugPlug wieder gefüllt ist. Und bis zu vier Stunden zusätzliche Energie liefert der ChugPlug auch für ein MacBook Air mit 11 Zoll. Bei den Geräten mit 13 Zoll soll die Energie für rund drei Stunden reichen.

Angesichts seiner Größe von 22,7 x 7,4 x 2,8 cm und des Preises ist das fast ein bisschen schlapp. Andererseits können drei oder vier Stunden mehr Rechnernutzung weitab einer Steckdose den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

Abgesehen davon, dass man sich vielleicht ein bisschen mehr Power wünschen würde - oder einen etwas kleineren Zusatzakku, ist der ChugPlug ziemlich gelungen. Er ist gut verarbeitet und könnte glatt als Originalzubehör durchgehen.

Die Bedienung ist quasi selbsterklärend. Ein kurzer Druck auf den Knopf zeigt über drei grüne LEDs den Ladezustand des ChugPlug an. Ein langer Druck schaltet ihn ein, so dass er ein angeschlossenes MacBook zu laden beginnt. Dazu leuchtet eine orangefarbene LED.

Ein praktisches Zubehör für alle, die viel auf Reisen sind und immer ein bisschen Extrapower für Ihr MacBook benötigen. Natürlich darf man nicht vergessen, dass das auch durch zusätzliches Gewicht erkauft wird. Und durch einen ordentlichen Preis.

Auf Amazon ist der ChugPlug für knapp 160 Euro zu haben. Weitere Infos auf Englisch gibt es auch auf der Seite des Herstellers. Der deutsche Vertrieb Soular hat auch eine eigene Seite zum Lenmar Chugplug aufgesetzt .

www.appgefahren.de/lenmar-chugplug-taugt-der-zusatz-akku-fuer-macbooks-119219.html

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer