28.09.11

KMKG iTree: Baumstämme zu iPod-Docks

iTree Dockingstation {pd KMKG;http://kmkg.org/download/itree/}

KMKG ist ein «Studio für transmediale Architektur und Gestaltung» in der Steiermark, das besonders individuelle, schöne und teure iPod-Docks baut, die iTree heissen.

 

Soviel Baum wie möglich, so wenig Design wie nötig, dazu hochwertige HiFi-Komponenten - fertig ist der iTree. Eine kaum bearbeiteter Baumstamm, in den alles eingebaut wurde, um ihn in eine einzigartige Docking-Station mit Sound-System für iPod, iPad und iPhone zu verwandeln.

Die beiden steirischen Designer Martin Kern und Georg Kettele von KMKG konzipieren den iTree nach den individuellen Vorstellungen und Wünschen des Kunden.

Momentan verwenden KMKG Pappek, Kirschholz oder Fichte, aber natürlich kann nahezu jede Holzart für den Bau eines iTree verwendet werden. Kunden dürfen sich sogar auf einer Fahrt durch den Wald ihren eigenen Baum aussuchen, der in Handarbeit zum iTree verarbeitet wird. Das übernimmt die Tischlerei Lenz vor Ort im steirischen Vulkanland.

Wahrscheinlich kann man auch mit einem selbstgefällten Baum ankommen, aber wirklich billig wird ein iTree dadurch leider nicht. Die Preise beginnen bei - Achtung, festhalten - EUR 11’000. Wie viel ein iTree am Schluss wirklich kostet, hängt dann nicht nur von der Art, Länge und Beschaffenheit des Baumstamms ab, sondern auch von den verwendeten HiFi-Komponenten. Im Prinzip kann man sich so gut wie alles einbauen lassen.

Mehr Infos über den iTree gibt es auf der Seite von KMKG. Wer das nötige Kleingeld und Interesse an einem ganz individuellen iTree iPod-Dock mit Soundsystem hat, findet hier auch die Kontaktangaben.

via Technabob

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!