12.04.07

Klingender Lippenstift

Sony's neue Player-Serie NW-E: USB-Sticks mit 3-Zeilen-Display

Von Blau über Pink nach Gold und Schwarz: Die Farben der neuen Sony "Walkman E-Serie" von USB-Stick-Musikplayern sind so ausgefallen wie das Gerät selber: Gar nicht. Spielt aber wohl keine Rolle, denn mit 1,2, oder 4 Gigabyte Kapazität und angeblich bis zu 30 Stunden Laufzeit sind die Lippenstift-Spieler durchaus attraktiv (wir wollen für einmal auf den running gag des iPod-Killers verzichten).

Die Sticks verstehen ATRAC, MP3, WMA und AAC und werden direkt via USB-Schnittstelle mit Strom versorgt - wiederum nach Hersteller-Angaben reichen drei Minuten an einem USB-Port für drei Stunden Abspielzeit.

Das organische Display (OLED) ist zwar winzig, aber sehr bunt und kann auch die in die MP3-Tags eingebetteten Alben-Cover anzeigen.

Die Klangwiedergabe ist mit allerlei Software-Verbesserungen ausgestattet, ausserdem bringen die Kleinstgeräte einen 5-Band Equalizer und eine Normalisierungs-Funktion, welche den Output verschieden laut aufgenommener MP3-Stücke angleicht (nicht zu unterschätzen, dieses Soft-Gimmick). Kein Radioempfänger, leider.

Mit 29 Gramm gehören die Klangstäbchen in die Gattung der Ausgeh-Gegenstände, die Männer jeweils vor dem Verlassen des Hauses auf allerlei Beistelltischen zusammensuchen und Frauen im unergründlichen Chaos ihrer Handtaschen wiederfinden müssen.

 

Sony verkauft deshalb als Zubehör verschiedene Clips und ein voluminöses Armband, welche es schwieriger machen, den Walkman zu verlieren. Und sei's nur, weil damit aus dem eleganten Stick ein weit weniger übersehbares Kabel- und Bändelgewirr wird.

Die Serie kommt vorerst in Japan auf den Markt; die 4-GB-Version wird dort umgerechnet 125 Euro, 2 GB 88 Euro und die 1-GB-Version 68 Euro kosten. Die Zubehörclips liegen alle preislich zwischen 10 und 15 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer