Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

03.06.10

Kingston SDXC 64GB: 137 Meter hoher Diskettenstapel

Kingston SDXC:137 Meter HD-Disketten-Stapel.

Kingston lanciert eine SD-Karte mit sagenhaften 64GB Kapazität und der Bezeichnung SDXC. Sie kostet aber noch ein bisschen was.

Wie lange haben wir auf die 32GB-MicroSD-Karte von Sandisk gewartet? Zwei Jahre, nach der Ankündigung? Die Begründung für die Verzögerung der für Smartphones heiss begehrten Microspeicherkarte war: Keine Nachfrage.

Nun, mindestens die unter uns, die ein Netbook mit SD-Slot haben, kriegen jetzt nochmals mehr Speicher, und zwar von Kingston:

Dieses kleine SD-Plättchen hat den Speicherplatz von - Moment - rund 45'000 3,5-Zoll-HD-Disketten. Ihr wisst schon, diese Plastikscheibchen, auf denen früher 1,4MB Daten Platz hatten. Der Stapel wäre, wenn wir von einer Dicke der Diskette von drei Millimetern ausgehen, also 137 Meter hoch.

Dagegen ist die Kingston SDXC doch sehr viel praktischer, mit ihrer Briefmarkengrösse von 32 mm × 24 mm × 2,1 mm.

Ich weiss auch noch, wie ich bei der Einführung der SD-Karte 2001 an der Computermesse staunend zur Kenntnis genommen hatt, dass das Format gelegentlich 1GB Kapazität aufweisen solle.

Jetzt ist es das 64fache, und das sind ein paar Stunden digitalen Videos. Allerdings musste dazu der Standard der SD angepasst werden - schon die ersten Hochkapazitäts-Karten waren SDHC, jetzt kommt eben der neue Standard SDXC.

Er erlaubt gemäss Pressemitteilung von Kingston nicht nur die hohe Kapazität von gelegentlich bis zu 2Terabyte, sondern sorgt auch für die höchste Geschwindigkeit beim Lesen und Beschreiben der Karte. Die Rede ist von Transferraten von bis zu 104MB/Sek. und zukünftig sogar von 300MB/Sek., wobei aber das File System exFat angewandt wird, das nicht rückwärtskompatibel ist.

Und auch mit der Karte und ihrem Standard selber kommen bisher erst wenige Endgeräte zurecht - Kingston muss also noch darauf warten, dass sich der SDXC-Standard zum Standard in den Lese- und Schreibgeräten entwickelt.

Zumindest mir wird solange der Verzicht aufdie Hochkapazitätskate noch leicht fallen. Sie kostet nämlich 626 Schweizer Franken oder ungefähr 440 Euro. Eingesetzt werden kann sie aber dennoch mit dem kompatiblen 19-in-1 Reader von Kingston.

Ich staple dieweil noch ein paar Disketten. Kingston SDXC 64GB

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer