Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

26.09.11

Kingston DataTraveler R400: Er hat 'nen knallroten Gummistick

Kingston DataTraveler R400 {pd Kingston;http://www.kingston.com/deroot/press/primages/flash.asp?prod=DT&sub=dtr400}

Kingston bietet einen robusten USB-Speicherstick, der mit seinem Gummi-Gehäuse auch für Outdoor-Aktivitäten geeignet sein soll.

 

Wer Daten sicher speichern will, aber nicht auf eine so schnelle Zugriffsgeschwindigkeit angewiesen ist, für den bietet sich der DataTraveler R400 von Kingston an. Ein widerstandsfähiges Gehäuse mit Gummierung soll ihn auch in rauer Umgebung einsatzfähig halten.

Kingston bezeichnet ihn als «grossen Bruder» des R500, der im ähnlichen Gehäuse steckt, allerdings schneller agiert: Während der R400 mit 25 MB/s liest und 10 MB/s schreibt, liegt der R500 bei 30 MB/s Lese- und 20 MB/s Schreibzugriff. Dafür ist letzterer allerdings auch teurer.

Der DataTraveler R400 kostet circa zwischen EUR 8,20 (CHF 9) für den 4-GB-Stick und EUR 53 (CHF 60) für 32 GB. Zum Vergleich: den R500 gibt es mit zwischen 16 GB und 128 GB Speicherplatz. Dabei muss für die 32 GB man circa EUR 60 bezahlen. Die Preisdifferenz ist nicht riesig, aber bei mehreren Sticks summiert es sich schon.

Wer also lieber kleinere Datenmengen unterbringt und nicht besonderen Wert auf hohe Transferraten legt, dürfte mit der R400-Serie zufrieden sein. Eins ist sicher: Im Vergleich zu normalen USB-Speicherstick, deren Anschluss nur mehr oder weniger durch eine Klapphülle verdeckt ist oder die ihn einfahren, bietet die rote Gummistick-Flotte deutlich mehr Schutz.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer