16.06.09

Kingston DataTraveler 200: 128 GB USB-Stick

Kingston DT200 - 128 GB auf einem Stick (Bild: Kingston)

USB-Sticks entwickeln sich immer mehr zu kleinen Festplatten. Jetzt ist eine weitere Grenze gefallen.

Mein erster USB-Stick hat 100 Euro gekostet und hatte 126 MB Speicher. Ich war stolz auf den Kauf, wusste aber nicht so recht, was ich damit anfangen sollte. In der Prä-XP Ära war der Anschluss eines USB-Sticks ja noch eine etwas größere Angelegenheit. Mittlerweile bekommt man 1GB Sticks in der Fußgängerzone als Werbegeschenk hinterher geworfen, und meist hat man eine ganze Schublade voll dieser Sticks. Der Firma Kingston ist jetzt der nächste Schritt gelungen:

Der neue Stick fasst 128 GB an Daten. Das ist mehr, als manche Festplatte in einem billigen Notebook schafft. Und statt einer unhandlichen HDD hat man hier die Datenmenge in der Hosentasche.

Dummerweise ist der Preis für den Stick noch exorbitant hoch. Satte 420 Euro möchte Kingston für den Stick haben. Dann ist dann doch etwas happig, aber der Preis wird mit Sicherheit bald vernünftige Regionen erreichen.

Update: Der DataTraveler 200 ist nun erhältlich

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!