Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

09.04.12

Kickstarter Cordcruncher: Stretchhülle gegen Kabelwirrwarr

Kickstarter Cordcruncher Kopfhörer {Cordcruncher;http://www.kickstarter.com/projects/1587181400/cordcruncher-earbud-headphones}

Bei dem Kickstarter-Projekt mit dem schönen Namen Cordcruncher handelt es sich um Kopfhörer, die sich nicht in der Tasche unentwirrbar ineinander verheddern. Zudem können Cordcruncher Kopfhörer auch als Armband oder Halsband getragen werden.

 

Seit es In-Ohr-Kopfhörer gibt, fluchen Nutzer darüber, dass sich sich beim Transport in ein Knäuel verwandeln, das zu entwirren Minuten in Anspruch nehmen kann. Cordcruncher sollen die ersten Kopfhörer sein, bei denen das nicht passiert.

Statt mehr oder weniger komplizierte Wickeltechniken zu erlernen oder spezielle Kabelmanager zu nutzen, macht man einfach eine Streckbewegung, das lange Kabel verkürzt sich und kann um den Hals oder das Handgelenk gelegt werden. Das folgende Zehnsekunden-Video zeigt, wie einfach das mit Cordcruncher gehen soll.

 

Eigentlich eine geniale Idee, die üblichen Kabel mit einem elastischen Schlauch zu überziehen, der das Kabel in sich aufnimmt, wenn er sich wieder zusammenzieht. So kann man Cordcruncher ohne Angst vor Knoten in die Tasche stecken. Oder man trägt sie als Armband, beziehungsweise um den Hals.

Cordcruncher sollen 20 US-Dollar (15 Euro) kosten, plus 5 US-Dollar (3 Euro) für den internationalen Versand. Voraussetzung ist natürlich, dass sich bis zum Auslaufen der Frist am 20. April genügend Unterstützer für das Projekt finden. Bis jetzt sind erst knapp 4.000 US-Dollar der erforderlichen 20.000 US-Dollar zusammengekommen. Eigentlich erstaunlich, schließlich wirken Cordcruncher tatsächlich sehr vielseitig.

Laut Entwickler Jay Johnson soll auch die Klangqualität für diese Preisklasse sehr gut sein. Die Empfindlichkeit beträgt 104 dB, der Frequenzgang reicht von 20 Hz bis 20 kHz. Mehr Infos gibt es auf der Kickstarter-Seite und auf Cordcruncher.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer