01.08.08

Kenwood MGRA 7 Audio: MP3-Player zum Aufnehmen

Kenwood MGRA 7 Audio (© Kenwood)

In Dreikanaltechnik aufnehmen kann der Kenwood MGRA 7 Audio Recorder-/Player - allerdings nicht in MP3

Langsam scheint es den Herstellern aufzufallen, daß iPod und Konsorten etwas fehlt, was schon der allererste Kassettenrekorder konnte: aufnehmen!

Klar, Steve Jobs will ja auch, daß man im iTunes Music Store seine Songs einkauft und nicht einfach die ganze Musiksammlung beim Autofahren nebenbei und gratis aufnimmt.

Der Käufer eines so teuren Geräts will aber doch wohl auch aufnehmen.

 

Der Olympus LS-10 ist ein solches Gerät, doch mit dem Schwerpunkt beim studiotauglichen Aufnehmen - das Wiedergeben ist eher eine Nebenfunktion und mit knapp 450 statt wie angekündigt knapp 400 Euro auch nicht billig.

Kenwood bietet nun für nur knapp 330 Euro einen auch aufnehmenden MP3-Player. Er hat zwei Mikrofone für Stereoaufnahmen eingebaut und noch ein drittes Richtmikrofon in der Mitte. Wie der Olympus LS-10 hat er 2 GB eingebauten Flashspeicher und die Möglichkeit, bis zu 8 GB über eine externe SD(HC)-Speicherkarte hinzuzufügen.

Allerdings kann der Kenwood MGR-A7 zwar bei Aufnahme und Wiedergabe die Formate WAV mit 48 und 44,1 kHz sowie WMA mit 128, 96 und 64kbps unterstützen - doch MP3 kann er nur abspielen. Und wer will schon in WMA aufnehmen? Und natürlich kann er auch keine 24 Bit-Daten verarbeiten wie der Olympus LS-10.

Im Gegensatz zum Olympus-Gerät hat der Kenwood MGR-A7 einen eingebauten Akku mit 19 Stunden Laufzeit, der beim Anschluß an einen USB-Port zum Datentransfer automatisch nachgeladen wird. Auch zum Digitalisieren alter Kassetten oder Schallplatten über den Line-In-Anschluß empfiehlt Kenwood das 95 g schwere Gerät.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!