24.01.08

Karneval im Pay-Radio Tätää tätää tätää!

Bild

Für die Harten: Der Bezahl-TV-Sender Premiere fügt den werbefreien Sparten-Musiksendern "Music Choice" eine Woche lang einen besonderen Nonstop-Karnevalsmusikkanal hinzu.

Bild

Es gibt ja Dinge, die kann man sich nicht vorstellen: Daß jemand nach der Zwangsberieselung im Supermarkt mit Weihnachts- oder Karnevalmusik diese zuhause immer noch hören will, beispielsweise. Aber mein persönlicher Geschmack muß nicht unbedingt maßgeblich sein, so mancher schafft sich sogar extra entsprechende CDs an.

 

Das ist nun nicht mehr notwendig, so man die Premiere Musikkanäle empfängt: Auf diesen wird nun bis Aschermittwoch der "P-Kanal Karneval" eröffnet. "P" steht übrigens nicht, wie beim Pay-TV manche erwarten, für "Porno", sondern für "Premiere".

Alsdenn: Humba-Humba-Täterää nonstop, bis zum Delirium. Geistige Getränke zum Ertragen Genuß des Programms sind allerdings selbst zu beschaffen. Das Gerücht, daß der Kanal eine Bestrafungsmaßnahme von Premiere für Hacker sei und bei entsprechend manipulierter Hardware auf allen verfügbaren Kanälen wiedergegeben werde, kann neuerdings.com mangels geeigneter Hackertools nicht bestätigen.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!