29.12.13

Kaldewei Soundwave: Die Badewanne als Bluetooth-Lautsprecher

Kaldewei Sound Wave {Kaldewei;http://www.kaldewei.de/dialog/presse/pressebilder.html}

Bad-Spezialist Kaldewei hat mit Soundwave ein Audio-System im Programm, in dem man baden kann. Es verwandelt jede geeignete Kaldewei-Badewanne in einen Resonanzkörper, der Musik über Bluetooth wiedergibt.

 

In die Musik eintauchen und darin baden kann man mit dem Kaldewei Soundwave-System ganz wörtlich: An der Wanne werden dabei versteckt unter der Abdeckung Körperschallwandler, Akustikplatten, Steuerungseinheit und Bluetooth-Empfänger angebracht. Laut Kaldewei liefert die Wanne als Resonanzkörper einen "angenehmen Klang von höchster Qualität". Das folgende kurze Video stellt das System vor.

Das scheint mir eine clevere Idee zu sein, um sein Bad aufzurüsten. Allerdings konnte ich nirgends einen Pries finden. Ich schätze, dass das Bad-Audio-System Soundwave nicht ganz billig sein wird. Immerhin besteht es aus zwei Körperschallwandlern, einer Steuereinheit mit Bluetooth-Empfänger und - wie es aussieht - fünf bis sechs Akustikplatten. Das alles muss fachmännische eingebaut werden, und natürlich sollte man eine geeignete Kaldewei-Wanne verwenden.

Eine solche Wanne gibt es in meinem Haushalt nicht, aber die vorhandene hat schon ein paar kleine Macken. Es würde mich schon reizen, in der Wanne zu sitzen und die akustischen Schwingungen nicht nur zu hören, sondern auch zu spüren. Und Bluetooth dürfte eine einigermaßen zukunftssichere Technik sein. Schließlich unterstützt heutzutage ja so ziemlich jedes Smartphone, Tablet, Laptop und auch viele MP3-Player diese Technik und kann dementsprechend als Klangquelle für die Wanne genutzt werden.

Wer sich genauer informieren möchte: Aktuelle Infos über das Bad-Audio-System von Kaldewei gibt es auf einer eigenen Soundwave-Microsite .

Gefunden bei The Awesomer

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer