Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.09.09

JVC LT-32WX50: Magersüchtiger Fernseher

JVC-32WX50 - der dünnste Fernseher der Welt.

Mit dem LT-32WX50 bringt JVC wohl den bisher dünnsten Fernseher der Welt.

Bei den rasanten Entwicklungsfortschritten der letzten Jahre im TV-Bereich müssten ja eigentlich in vielen Haushalten zumindest HD-Ready-Fernseher stehen.

Ich gestehe, seit 10 Jahren steht bei mir im Wohnzimmer ein 32-Zoll-Röhrenfernseher. Aufgrund meines geringen Fernsehkonsums und fehlender Innovationen kam mir kein neuer Fernseher ins Haus. Doch die Zeit scheint reif geworden zu sein, und der JVC LT-32WX50 beeindruckt, wie schon damals im Jahr 2008, mit seiner unglaublichen Dicke bzw. Dünne.

Es ist nicht verwunderlich, dass die neuen LCD- und Plasma-Fernseher schon seit jeher dünner sind als herkömmliche Röhrenfernseher. Doch die Entwicklung eines TV-Geräts mit nur 6,4 mm an seiner dünnsten Stelle bei einer Bildschirmdiagonalen von 32 Zoll haut einen doch schon aus dem Hocker. Über eine kleine Leiste an der Seite hat man Zugriff auf die zwei HDMI-, einen VGA-, einen Scart-, einen USB-Anschluss und einem SD-Kartenslot.

Ferner sticht die 100 prozentige - bzw. 90 prozentige Abdeckung des sRGB- bzw. AdobeRGB-Farbraums, welche den JVC LT-32WX50 auch ideal für die Bildbearbeitung macht. Wer den Fernseher haben will, sollte den JVC LT-WX50 auf seine Wunschliste für Weihnachten setzen und hoffen, dass der Weihnachtsmann (oder die Freunde) 2500€ übrig haben.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer