18.06.14

Just Mobile Xtand Pro ausprobiert: Der passende Thron für den König der Klapprechner

Just Mobile Xtand Pro (Bilder: Frank Müller)

Xtand Pro von Just Mobile ist eine Halterung, die Apple MacBooks auf Augenhöhe des Nutzers bringen soll. Wir haben ausprobiert, wie sie sich im Alltag bewährt.

 

Just Mobile nennt Xtand Pro den „passenden Thron für den König der Laptops“. Es ist so ein Zubehörteil, bei dem man sich zunächst fragt, wie nützlich oder notwendig es ist. Schließlich kommt man mit einem MacBook vor sich auf dem Tisch eigentlich hervorragend klar.

Aber in der Agentur, in der ich arbeite, habe ich noch einen zweiten Monitor, dessen Oberkante deutlich höher ist als die des MacBooks. Xtand Pro könnte also ganz praktisch sein, um den Höhenunterschied auszugleichen.

Das funktionierte auch sehr gut. Wirklich überrascht war ich aber davon, wie nützlich ein Xtand Pro auch dann ist, wenn man nur mit einem MacBook ohne zusätzlichen Monitor arbeitet.

Aber schauen wir uns doch erst einmal an, was in dem Paket ist. Es sind nur wenige Teile, kompliziert ist der Zusammenbau des Xtand Pro von Just Mobile nicht. Man muss sich für eine von zwei Höhen entscheiden, wobei ich nicht ganz verstehen kann, warum man die niedrigere wählen sollte. Also greife ich zum größeren Abstandshalter. Es handelt sich dabei um ein ovales Aluminiumrohr, das den x-förmigen MacBook-Halter mit der ovalen Bodenplatte verbindet. Diese besteht ebenfalls aus Aluminium, schützt den Schreibtisch durch rutschfeste Puffer vor Kratzern und bietet soliden Halt. Zwei Schrauben verbinden den x-förmigen MacBook-Halter, die Bodenplatte, und das Standrohr zu einer soliden Einheit.

Das MacBook lässt sich durch die X-Form gut einsetzen und herausnehmen, außerdem kommt viel kühlende Luft an den Rechner. Auch hier schützen Puffer vor Kratzern.

MacBook und zweiter Monitor befinden sich so annähernd auf gleicher Höhe, es lässt sich deutlich angenehmer arbeiten. Aber welche Vorteile bietet Xtand Pro ohne Zweitmonitor? Überraschend viele. Beim Skypen unterhält man sich beispielsweise auf gleicher Augenhöhe, ohne dass ein Doppelkinn durch den üblicherweise tiefen Stand des Laptops hervorgerufen wird. Man benötigt auch weniger Arbeitsfläche. Mein mobiler Arbeitsplatz besteht zum Beispiel aus einem höhenverstellbaren Ikea-Tischchen, das gerade so Platz für eine kompakte Tastatur mit mechanischen Schaltern und die kabellose Maus bietet. Dafür muss ich das MacBook aber schon ziemlich an die vordere Kante schieben. Mit dem Xtand Pro von Just Mobile gewinne ich Platz, denn es braucht weniger Standfläche, ist dabei aber völlig stabil. Und die Arbeitshöhe ist auch viel angenehmer.

Ich stelle für mich fest: hat man einmal mit Xtand Pro gearbeitet, vermisst man es, wenn es nicht mehr da ist. Der Preis ist nicht gerade klein - auf Amazon kostet es rund 60 Euro - aber Xtand Pro ist immerhin aus solidem Aluminium und dürfte nicht nur das aktuelle MacBook tragen, sondern noch viele weitere Modelle. Und natürlich machen sich auch die Klapprechner andere Hersteller gut auf der Aluminiumplattform. So gesehen eine Anschaffung fürs Leben.

Mehr Infos über Xtand Pro gibt es auf der Produktseite bei Just Mobile .

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!