06.05.14

Juno Power JunoJumpr: Reserveakku ersetzt Starthilfekabel

Juno Power JunoJumpr {Juno Power;http://junopower.com/collections/automobile/products/jumpr-cars-best-friend-jumpstart-cars-on-the-go}

Der Reserveakku JunoJumpr von Juno Powers kann etwas, was andere Reserveakkus nicht können: Er lädt nicht nur Smartphones und Tablets, sondern ersetzt zur Not auch ein Starthilfekabel.

 

Reserveakkus haben in der Regel einen Ausgang mit 5 V und 1 A bis 2,1 A. JunoJumpr von Juno Power allerdings hat ein bisschen mehr zu bieten. Wäherend der eine Ausgang Gadgets wie gewohnt über USB mit 5 V und 2,1 A lädt, gibt es für den anderen Ausgang ein kurzes Kabel mit ein paar Batterieklemmen und er liefert 12 V bei 150 bis 350 A. Das soll reichen, um einen Wagen mit schlapper Batterie zu starten.

Das folgende Video zeigt, dass das offensichtlich ganz gut klappt.

Der JunoJumpr Reserveakku ist mit seinen 139 x 75 x 15 mm und einem Gewicht von rund 200 g gut transportabel. Das kleine Kabel zum Anklemmen an die Batterie ist auch deutlich weniger sperrig als ein normales Starthilfekabel.

Das Gerät hat eine Kapazität von 6.000 mAh, mathematisch begabte Leser sind wahrscheinlich in der Lage auszurechnen, für wie viele Startvorgänge mit leerer Autobatterie das reicht. Ich könnte mir vorstellen, dass der kleine Reserveakku nicht ausreicht, um stundenlang den Anlasser anzutreiben, falls die Startschwierigkeiten mal nicht nur an der Kfz-Batterie liegen.

Auf jeden Fall ist es wohl ratsam, den Akku immer voll geladen mit sich zu führen, wenn die Batterie des eigenen Wagens gern mal schwächelt. JunoJumpr soll für mehr als 500 Ladezyklen gut sein, geladen wird er über Micro-USB oder an der Bordsteckdose des Fahrzeugs – am besten natürlich während der Fahrt...

Wie immer lässt sich der Hersteller eine Sonderfunktion besonders gut bezahlen: JunoJumpr kostet auf der Website von Junopower umgerechnet rund 65 Euro. Im Moment kann man 5 Prozent sparen, wenn man Fan auf Facebook, bzw. Follower auf Twitter oder Instagram wird.

Mehr Infos gibt es auf der Produktseite zu JunoJumpr, außerdem finden sich dort ein paar Videos. Wir sind bei Über Review auf den Reserveakku gestoßen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!