05.02.07

iTunes nicht Vista-kompatibel (oder umgekehrt?)

apple

iTunes läuft unter Vista nicht sauber, sagt Apple

appleWarnung aus dem Hause Jobs: Das Update ihres PC auf Microsoft Windows kann ihren iPod beschädigen.

Freu mich schon auf die Schlacht in den Kommentaren mit all den wertvollen Hinweisen wie "Apple kaufen und ruhiger schlafen". Apple hat bekanntgegeben, dass iTunes 7.02 nicht mit Vista kompatibel ist. Apple rät dazu, auf die nächste iTunes-version zu warten. Anleitung auf Deutsch nach der Pause.

Unter anderem kann es vorkommen, dass Songs auf dem iPod nicht richtig abgespielt werden; viel schlimmer aber: iPods, auf denen die "Disk-Anwendung" (sorry, kenne die Deutsche Bezeichnung nicht) ausgeschaltet ist, können sich nach einem Update am PC so aufhängen, dass weder ein Update noch ein Restore der Software auf dem Player möglich ist.

Die Krönung aber besteht darin, dass das eigentlich ordentliche Verfahren zum "Abhängen" von USB-Geräten vom Rechner über die Schaltfläche "Geräte sicher entfernen" in Vista den iPod beschädigen könne, wie Apple behauptet - er sollte nur über die Option "iPod auswerfen" (?!) direkt in iTunes abgekoppelt werden.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob Vista die USB-Standards verletzt - oder Apple mit dem iPod sich nicht dran gehalten hat...

Details zur Art der Beschädigung sind in dem Artikel nicht zu finden. Überhaupt ist er auf der deutschen Apple-Seit nicht auffindbar - eine Suche nach "Vista" ergibt hier lediglich Treffer für spanische und italienische Artikel.

Ich versuch mich nach der Pause in einer Übersetzung.

 

Hier die Übersetzung des Apple-Support-Artikels:

Kompatibilität mit Windows Vista

Apple arbeitet an der Behebung einiger Kompatibilitätsproblemen mit dem nächsten release der Software.

Einige Probleme mit iTunes 7.0.2 und früheren Versionen umfassen:

  • - Im iTunes-Laden gekaufte Songs werden nicht abgespielt nach dem Update von Windows XP auf Vista,
  • - iPod-Geräte mit ausgeschalteter "Enable Disk Use" ("Gebrauch als Harddisk") - Option können nicht mehr synchroniziert oder die iPod-Software upgedatet werden, zudem können keine iPod-Optionen mehr umgeschaltet werden;
  • - iPods mit ausgeschaltetem "Harddisk-Modus" und aktivierter "Autosynch"-Funktion müssen allenfalls einmal ausgeworfen und neu verbunden werden, um zu synchronisieren;
  • - Das Abkoppeln eines iPods via Windows-Funktion "Geräte sicher entfernen" kann Ihren iPod beschädigen. Um einen iPod immer sicher zu entfernen, benutzen Sie die "Auswerfen"-Befehlsfläche im iTunes-Menu.
  • - Die Alben-Cover-Animation kann langsamer ablaufen als erwartet.
  • - Kontakte und Termine werden nicht synchronisiert.
  • Upgrade auf Vista

    Wenn Sie Ihren Rechner auf Vista upgraden, bevor die neue iTunes-Version verfügbar ist, können wir Ihnen hier einige Tipps zur verbesserung der Synchronisierung des iPod oder zum Abspielen von Songs in iTunes unter Vista geben:

    - Deaktivieren Sie alle iTunes-Konti

    - Aktivieren sie den "Harddisk-Modus" auf allen Ihren iPods

    - Deinstallieren Sie iTunes

    - Führen Sie eine saubere Installation von Vista durch (sehr empfohlen, aber nicht unabdingbar)

    - Re-Installieren Sie die neuste Version von iTunes

    - Starten sie iTunes

    - Klicken Sie auf "Computer autorisieren" im "Store"-Menu von iTunes.

    Kunden, die auf Vista upgegraded haben und noch immer Probleme beim Abspielen von Musik in iTunes haben, sollten das iTunes-repair-Tool für Vista herunterladen und ausführen, nachdem sie iTunes 7.0.2 neu installiert haben.

    Schlagworte zu diesem Artikel

    Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!