Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

03.02.10

iStorage diskGenie: Die Daten sicher dabei

iStorage diskGenie (Bild: PClaunches)

Das diskGenie von iStorage verschlüsselt die Daten mit 256-bit AES Idustriestandard.

 

Je kleiner Festplatten und Laptops werden, desto öfter hat man sie dabei, bzw. läuft Gefahr, sie irgendwo liegenzulassen. Umso wichtiger ist es, die Daten vor neugierigen Blicken zu schützen.

Dabei hat man verschiedene Möglichkeiten, jedes Betriebssystem bietet eine hauseigene Verschlüsselung an, die aber mehr oder minder gut ist - wirklich sicher ist das jedoch nicht. Beruhigter kann man da schon schlafen, wenn man sich einer starken Softwareverschlüsselung anvertraut.

Das bekannte Truecrypt zum Beispiel erledigt die Arbeit sehr gut und ist dabei kostenlos. Doch ein Restrisiko bei Softwarelösungen bleibt, denn ein Trojaner könnte ja alle Tastatureinträge mitprotokollieren. Die sicherste Lösung stellt deshalb eine Verschlüsselungshardware dar, z.B. die diskGenie von iStorage.Die flache 2,5-Zoll-Festplatte ist dezent in schwarz gehalten und bringt ihren eigenen Ziffernblock mit. Durch die direkte PIN-Eingabe am Gerät, kommen Keylogger und andere Schädlinge, die den PC infizieren, nicht an den Zahlencode heran, die Daten sind also auch an kompromittierten Rechnern relativ sicher - solange die Schadsoftware nicht im Hintergrund Kopien davon anfertigt. Das Kabel ist praktischerweise fest an der Platte befestigt und kann an der Seite sicher verstaut werden, so kann man es nicht vergessen.

Je nach Speicherbedarf kann man sich zwischen 250, 320 und 500 GB entscheiden, bei Preisen zwischen 185, 225 bzw. 280 Dollar, der Europreis dürfte dementsprechend gleich sein mit vertauschtem Währungszeichen.

Eine gesunde Portion Argwohnn ist nichtsdestotrotz anzuraten. Vielleicht läßt man sich die tatsächliche Sicherheit vom Hersteller schriftlich zusichern. Denn aufgrund von Design- und Programmierfehlern waren schon einmal angeblich sichere USB-Sticks mit AES-Hardwareverschlüsselung leicht zu knacken, trotz Zertifizierung des NIST.

Die diskGenie kommt demnächst in Groß Britannien in den Handel, wahrschienlich danach auch zu uns.

Via PCLaunches.com .

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer