29.10.10

iSteady Shot Arc: In der Ruhe liegt die Kamera

iSteadyShot (Bild: iSteadyShot)

iSteadyshot stellt jetzt die finale Version seines "iSteadyShot"-Stativs für mobile Videoaufnahmen mit ruhiger Hand vor.


 

Die Vorversion dieses Zubehörteils haben wir ja schon im Januar gezeigt, jetzt ist es wohl endlich verfügbar (auch für uns hier). Auf das iSteadyShot können sowohl Pocket-Video-Kameras als auch Kompakt-Digitalkameras montiert werden.

 

Bei dem Zusatzteil das aussieht wie eine medizinische Stabilisierungseinrichtung für Armbrüche handelt es sich um ziemlich genau das: Die Steadyshot-Technik ist eine Art Gegengewicht, mit der sich Kameras absolut Vibrations- und Zitterfrei in der Hand halten lassen. Sie ermöglicht samtweiche "Kamerafahrten" mit frei gehaltener Kamera.

Das Steadyshot-Stativ nimmt mit der entsprechenden Klemmhalterung auch Smartphones oder Kameras auf, die nicht mit einem Schraubgewinde für Stativmontage versehen sind - wie etwa das iPhone 4 oder der (mittlerweile nicht mehr lieferbare) iPod nano mit Videocam. Auf der Website kann man sich anhand mehrerer Filme von der Wirkungsweise des Steady-Stativs überzeugen.

Das klappbare Gerät ist eleganter als das Probestück. Es kostet ca. 175 US-Dollar (umgerechnet ca. 125 Euro). Die Firma schickt ihre iSteady Arcs auch nach Deutschland, allerdings kosten Versand und Tax zusammen ca. 67 (knapp 50 Euro), so dass sich der Gesamtpreis bei ca. 242 US-Dollar einpendeln würde.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!