19.11.13

iRobot Roomba 880: Bürstenfreier Staubsaugerroboter

iRobot Roomba 880 5

Der neue iRobot Roomba 880 Staubsaugerroboter will mit einem Problem ein für alle Mal Schluss machen: Jeder, der Staubsauger verwendet, die kleine Bürstenrollen zur Reinigung verwenden, wird das Problem kennen, dass sich hier mit der Zeit Haare sammeln und um die Bürsten wickeln. Mit einer Rolle aus Gummilippen soll dieses Problem beim Modell 880 behoben worden sein.

Reinigt Parkett und Teppich

Das Problem bestand bisher sowohl bei normalen Staubsaugern, als auch bei den kleinen runden Robotern, die eigenständig die Fußböden reinigen. Vor allem wenn man Haustiere hat, lässt es sich gar nicht vermeiden, dass sich die Rollen nach einiger Benutzung mit Haaren zusetzen. Mit mühsamer Handarbeit und einer Schere bewaffnet, musste man die Rollen von den angesammelten Haaren befreien, weil die Reinigungsleistung mit jedem Haar mehr abnimmt.

In den Gummilippen können sich Haare nicht nur nicht dauerhaft verfangen, sondern sie nehmen sie laut Hersteller auch noch zuverlässig vom Boden auf. Schon Friseurläden schwören bei den sogenannten "Haarbesen" auf Modelle mit Gummilippen oder Gummiborsten.

Der Roomba 880 ist neben der Neuerung der Reinigungseinheit auch noch kleiner als das Vorgängermodell, da die Bürstenrolle mehr Platz eingenommen hat als die Gummirolle. Dazu ist er leiser und kann seine Arbeit somit unauffälliger verrichten. Dadurch dass die Hülle des Saugers noch einmal komplett überarbeitet wurde, steigt die Saugkraft laut Hersteller um das Fünffache.

Etwas, das viele Kunden an dem Vorgängermodell bemängelten, waren die kapazitiven Knöpfe. Diese mussten physikalischen Knöpfen weichen. Statt zweier Filter, wird jetzt zudem ein großer HEPA-Filter eingesetzt.

Der iRobot Roomba 880 ist in Deutschland bislang noch nicht erhältlich. Der Vorgänger Roomba 790 ist für 799,99 Euro über die Roomba Webseite zu beziehen.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!