28.09.08

iPod Touch Gen2 im Test: Dorniger Weg zu neuer iPod-Liebe

Der neue iPod Touch wird dank Software zum Gameboy. (Bild Apple)

Der iPod touch ist eine alte Liebe. Mit neuer Software, neuen Modellen und vor allem vielen Zusatzprogrammen weckt Apple neue Begeisterung. Wäre nur iTunes 8 unter Vista nicht so zickig.

Wie schaltet man einen Vista-PC am schnellsten aus? Man stöpselt einen iPod an.

Dieses nette Witzchen verdanke ich iTunes 8 für Windows, der neusten version des Apple-Musikladeen-Abspiel-Playlist-Verwalters.

Wer die erweiterten Möglichkeiten der neusten iPods nutzen will, muss sich nämlich auch ein neues iTunes auf den Rechner laden. Und das kann ganz schön zicken:

 

Der iPod als Netzschalter

Neugierig, wie ich bin, lud ich sofort nach Erscheinen des neuen iTunes 8 die Software auf meinen Vista Rechner. iPod - allerdings noch der 1. Generation - anstöpseln und staunen war dann angesagt. Erst passierte eine Minute lang gar nichts und dann startete der PC neu. Beim zweiten Versuch war iTunes schon flinker - und killte Vista innerhalb von 2 Sekunden. Mein iPod hatte sich also zum Netzschalter verwandelt.

Bereits einige Stunden später prügelte sich dann die Netzgemeinde bei der Frage, wer nun am Desaster schuld sei. Apple entfernte flink den bösen Treiber aus iTunes und stellte eine neue Version für den Download bereit.

Nachdem ich iTunes 8 vollkommen deinstalliert und eine neue Version aus dem Internet bezogen hatte, verlor auch mein iPod Touch seinen Killerinstinkt. Wer also irgendwo über ein iTunes 8 stolpert, dessen Build kleiner als 8.0.0.35 ist, sollte die Finger davon lassen.


 

 

 

 

Bevor ich den ganzen Nachmittag mit dem Rumspielen mit neuen Progrämmchen und Funktionen vertrödeln konnte, brachte der Postbote einen brandneuen iPod der 2. Generation.

Mehr dazu später im 2. Teil des Tests.

[postlist "iPod Touch 2G"]

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!