Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.06.08

iPhone in Gold von Sayn: Protzen statt kleckern

iPhone in Gold von Sayn

iPhone 3G noch nicht teuer genug? Grade geerbt? Oder die Zweinullfirma verkauft? Darf's dann vielleicht ein cooles Appleding in Gold Sayn, pardon, sein?

 

Während andernorts rumgerechnet wird, dass das iPhone 3G nur billiger wirkt als das als alte und die Geeks das Spreadsheet anwerfen um zu kalkulieren, ab welchem Datentarif das 16GB iPhone fast gleich teuer ist wie das 8GB-Phone (Tarif L!), schlagen wir hier vor, lieber gleich zu klotzen - wenn man schon richtig Geld für ein Telefonding hinlegt, das auch in seiner zweiten Version weder Videos aufnehmen noch Copy & Paste kann.

Zum Beispiel das Sayn-iPhone Was derzeit noch das alte iPhone ohne Copy/Paste ist, aber wohl bald auch als iPhone 3G (ohne Copy/Paste) verfügbar sein dürfte.

Das ist etwas komplex zu beschreiben. Ich zitiere mal lieber die Fachleute:

 

Die Sayn Design Apple iPhone limited Diamond deluxe Edition ist 24 Karat hartvergoldet und mit zwei massiven Sayn Design Kronen aus 750er Gelbgold ausgestattet, in die 46 Brillanten bester Qualität (Top Wesselton IF) mit insgesamt ca. 0,50 ct eingefasst sind. Das Apple Logo, ebenso wie die Frontplatten sind angefertigt aus massivem 750er Gelbgold, in perfektionierter Handarbeit bringen unsere Edelsteinsetzer hier 53 Brillanten bester Qualität (Top Wesselton IF lupenrein) mit ca. 0,36 ct zum funkeln. Als Druckknopf fungiert auf der Vorderseite die Sayn Design Diamond deluxe Krone.

Das Gerät ist somit mit ca. 18-19 Gramm 750er Gelbgold und 99 Brillanten mit ca. 0,86 ct ausgestattet. Die Vergoldung wurde nanoversiegelt, somit ist eine erhöhte Kratzfestigkeit auch bei intensivem Gebrauch gewährleistet.

Dafür gibt es auch nur 200 Stück davon. 48 Monate gibt es Garantie auf die Veredelung, was an sich überflüssig ist, weil bis dann ja schon das iPhone 5 rauskommt. (Dann auch vielleicht mit Copy & Paste, bei Video bin ich mir minimal unsicher.)


Güldnes iPhone von Sayn Design. Noch ist es das alte. (Bilder Sayn)

Sollte jetzt jemand das iPhone doof finden, was ja vollkommen überraschend wäre, dann hätten die Gold-Jungs und -Mädels von Sayn Design auch das Nokia 8800, oder für den weniger kommunikativen Bürogolfer im Frühstückdirektorenrang den Gold-Putter als Geschenk zum 75jährigen Firmenjubiläum.

 

Ach ja, der Preis des iPhone Teils? Tja, ehm, ich hab ihn auf der Website von Sayn nicht gefunden. Anyone? Aber an sich kaufen sich sowas nur Leute, bei denen der Preis eh nebensächlich ist.

via innovateordie

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer