25.08.10

Iomega eGo: USB 3.0 Festplatten zum Preis von 2.0

Iomega eGo USB 3.0 in rot

Iomega verspricht, bald die eigenen Festplatten mit USB 3.0 auszurüsten - bei gleichem Preis wie bisher mit USB 2.0

Iomega will zu den ersten gehören, wenn es um die Aufrüstung des Festplatten-Sortiments auf den neuen und superschnellen USB 3.0-Standard geht. Die Firma kündigt an, dass demnächst als erste Produkte die mobilen Festplatten eGo aufgerüstet würden. Der Clou: Die rasanten Modelle wird es zum Preis der bisherigen geben.

Über die Entwicklung des neuen USB-Standards 3.0 wurde hier schon mehrfach berichtet. Datenverbindungen müssen schneller werden und niemand wird unglücklich sein zu erfahren, dass Hersteller langsam aber sicher vorwärts machen. Nachdem bereits erste Adapter und Karten für den Einbau in die heimischen Rechner angekündigt und produziert wurden, gelangen nun bald die ersten tragbaren Festplatten ans Tageslicht, die den neuen Standard in die Wiege gelegt kriegen.Die Firma Iomega, Marktführer im Bereich von externen Massenspeicher-Lösungen, will zu den ersten gehören, die Produkte mit dem neuen und schnelleren Anschluss auf den Markt bringt. Sie kündigt an, dass als erste Produkte in ihrem Sortiment die mobilen Festplatten eGo auf USB 3.0 aufgerüstet werden. Der Hersteller verspricht gar, die neue Generation von Festplatten werde zum gleichen Preis wie die alten, bis zu 10mal langsameren, angeboten.

Die neuen eGo Festplatten sollen ab Anfang Oktober mit Speicherkapazitäten zwischen 500 GB und 1 TB verfügbar sein und wie bisher schon keine externe Stromversorgung benötigen, sondern alleine über das USB-Kabel versorgt werden. Die Geräte sind komplett abwärtskompatibel und können somit auch mit Rechnern verwendet werden, die nur USB-2.0 Schnittstellen mitbringen.

Die neuen mobilen Festspeicher bieten mehr als die blosse Speicherung von Daten. Die gesamte eGo Serie wird von Haus aus mit einer 256-bit Hardware-Verschlüsselung (nur PC) ausgeliefert. Mit dieser Technik werden auch die im Frühjahr 2011 zu erwartenden Modelle der Prestige-Reihe nachgereicht.

Geschwindigkeit hätten wir, Sicherheit auch – jetzt bleibt nur noch abzuwarten, wann die Hersteller von Laptops und Desktop-Computern den neuen Standard in ihre Produkte einbauen. Erst dann werden solche Produkte wie die Iomega eGo-Reihe tatsächlich interessant.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!