Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

26.09.07

Internetfernsehen auch fürs Kinderzimmer

Zattoo

Zattoo hat sein kostenlos übertragenes Internet-TV Programmangebot erweitert. Neu hinzugekommen ist beispielsweise der Kinderkanal Ki.Ka.

Zattoo

Steht also in jedem Zimmer der Jüngsten ein Windows- oder Mac-PC mit Breitbandanschluss, muss sich der Nachwuchs in der guten Stube nicht mehr um die Hoheit über die Fernsehfernbedienung prügeln.

 

Während sich Weltenbürger darüber freuen, dass Al Jazeera im Zattoo-Angebot ist, sorgt seit kurzem Tele Züri für den nötigen helvetischen Stallgeruch im Internetfernsehen. Neben den wichtigsten deutschsprachigen Staatssendern finden sich auch weitere Exoten wie Game-TV und Sumo.tv bei Zattoo.

NACHTRAG 5.10.2007:
Die Senderliste in Deutschland umfasst per 5.10.07 nur folgende Stationen: ABC NEWS NOW, Al Jazeera English, Canal 24 Horas, CNN International, Comedy Central, Das Vierte, DMAX, DSF, Entertainment Channel, France 24 English, Giga, LUXE.TV, MTV, Nick, SF info, Sumo TV, TeleZüri, The Poker Channel, Tier TV, tv.gusto, TVE Internacional, Viva,

Zattoo lässt sich sowohl in der Schweiz und auch in Deutschland kostenlos nutzen. In der Schweiz kann man dank Zattoo sogar die Empfangsgebühren (Billag) sparen.

Im Hintergrund von Zattoo werkelt eine P2P-Software, welche den rund 1-Megabit-fetten Datenstrom dank "kollektiver Verteilung" möglichst effizient im Internet verteilen soll. Die Bildqualität ist für Internet-TV erstaunlich gut, während Sportfinals bringen aber Nutzeranstürme die Übertragung regelmässig ins Ruckeln. Finanziert wird das Unternehmen, bei dem sich auch Schweizer im Management befinden, durch Werbeeinblendungen bei der Programmumschaltung.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer