29.06.08

Intempo Rebel: Der Musikjäger

Bild

Der Intempo Rebel ist ein Radio, das ähnlich mancher PC-Software Musik aus dem Äther automatisch mitschneidet.

 

Erinnert sich noch jemand daran, wie man einst mit dem Finger auf dem roten Knopf in der einen Stunden Hitparade vor dem Radio saß und hoffte, daß der Moderator mal ausnahmsweise nicht reinquasselt?

Das Mitschneiden aus dem Radio war und ist im Gegensatz zu manchen Internetlösungen legal. Und der Intempo Rebel benötigt weder Internet noch überhaupt einen Computer dazu:

Es ist ein UKW-Radio, das man 12 bis 36 Stunden auf seinem Lieblingssender laufen läßt - und dann braucht man den so schnell nicht mehr einschalten, weil sich bis dahin ohnehin das Programm wiederholt und der Rebel nun alle 40 zur Playlist des Senders gehörenden Musikstücke auf SD- oder Multmediacard, auf Sony Memory-Stick oder einen USB-Stick gespeichert hat.

Den kann man dann wiederum an einem MP3-Player oder einem Gerät wie dem NOXON iRadio for iPod abspielen. Und auch - alles andere wäre ja ziemlich dämlich - auf dem Rebel selbst.

Wichtig ist allerdings guter Empfang. Wer es bei der mitgelieferten Antennenschnur beläßt, bekommt rauschende MP3s. Und ja: Es können auch externe analoge Signalquellen angeschlossen werden, beispielsweise ein Satellitenradio.

Der Intempo Rebel kostet knapp 100 Euro und ist in klavierlackschwarz und metallicrot erhältlich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!