08.05.09

Intel Core i7: Geht der Ausverkauf schon los?

Intel Core i7 - Kaum da, schon wieder weg [Bild: Intel]

Intel lässt die beiden recht neuen Core i7 CPUs 940 und 965 schon im Sommer auslaufen.

Wer gerade darüber nachdenkt, einen neuen Rechner zu kaufen, sollte vielleicht noch ein paar Wochen warten. Intel hat bekannt gegeben, dass man den i7 940 und den i7 965 in den nächsten Wochen aus der Produktion nimmt. Gefühlt sind die Core i7 CPUs ja gerade erst ein paar Monate auf dem Markt, also ist die Maßnahme schon etwas verwunderlich. Zumal die Preise für die Prozessoren auch noch unvermindert hoch sind. Was genau hat Intel vor?

Natürlich wird es einen Nachfolger geben. Für den 940er (2.93 GHz) kommt der Core i7 950 (3,06 GHz), der 965 (3.2 GHz) wird durch den Core i7 975 (3,33 GHz) ersetzt. Das bringt marginale Geschwindkeitsvorteile, die den Heimanwender vermutlich nicht so sehr interessieren werden.

Das Problem mit den Mehrkern-Prozessoren ist im Moment eh noch, dass die Softwarehersteller kaum hinterher kommen. Es gibt nicht allzu viele Anwendungen, die vier Kerne unterstützen, also macht ein Einsatz (noch) nicht so viel Sinn. Natürlich ist der Kauf eines Quad-Prozessors aber auch eine Investition in die Zukunft.

Doch da leuchten schon so langsam die Xenon-CPUs mit sechs Kernen am Himmel. Deren Anschaffung ist für Normalanwender noch unrentabel, da sie zwischen 2500 und 3000 Dollar gehandelt werden. Könnte aber gut sein, dass Intel 2010 mit einer günstigen Variante des neuen Chips kommt um den Vorsprung von AMD weiter zu halten. Deren günstiger Phenom II X4 940 kommt zwar an die Leistung der Core i7 Prozessoren nicht ran, aber AMD wird sicher nachlegen.

Jedenfalls könnten ab dem Sommer die Preise für auslaufenden Core i7 CPUs dramatisch fallen, was die Rechner deutlich günstiger machen wird.

 

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!