Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

08.01.10

Inoitulos Idapt 3: Beliebige Geräte aufstecken

Idapt-Station

Idapt ist ein Ladegerät für bis zu drei Kleingeräte, das durch Steckmodule den Kabelsalat eliminiert.

"iGo" hiess das erste Konzept für ein universal-Ladegerät, das mich ziemlich überzeugt hat - ein Ladegerät für sämtliche Spannungen und Stecker, das sich durch verschiedene Aufsteck-Spitzen den jeweils zu ladenden Geräten anpasste.

Die Spanische Firma Inoitulos hat jetzt etwas ähnliches entwickelt, das aber weniger für Vielreisende geeignet ist, die weniger Ladeklätze mitschleppen wollen, als für stilbewusste Zeitgenossen, die in ihrer Wohnung nicht unzählige Handy-Ladekabel rumliegen haben wollen:

Idapt nimmt bis zu drei Steckmodule auf, die den verschiedensten Gerätetypen entsprechen und auch die richtige Ladespannung liefern. Die Kleingeräte - ebenfalls verfügbar ist ein Akku-Lader - werden einfach auf die Ladestation gestöpselt.

Ein cleveres Konzept, das ordnungsliebende Metrosexuelle zweifellos kaufen werden.

In den USA soll die Station jetzt für rund 35 Dollar auf den Markt kommen, mitgeliefert werden sechs "Tips", weitere für exotische Geräte kosten jeweils rund neun Dollar.

Mit der allmählichen Übernahme des neuen Handy-Ladestandards via Mini-USB durch die Hersteller dürfte Idapt zwar über kurz oder lang obsolet werden, aber im Augenblick findet es zweifellos noch einen Markt.

Mehr dazu auf der Website zu Idapt

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer