27.01.11

Illi Digitaluhr Art du Temps: Teurer Minimalismus

Illi Art Du Temps Wanduhr

Art du Temps ist der Name einer extrem minimalistischen und extrem teuren Wanduhr, die erst auf Anfrage die aktuelle Zeit preisgibt.

Noch scheint es sich bei Art du Temps um ein Designkonzept zu handeln, allerdings erstens um ein sehr cooles, zweitens um eines, das tatsächlich demnächst umgesetzt werden soll, allerdings drittens zu einem völlig utopischen Preis.

Angeblich funktioniert diese faszinierende Schweizer Wanduhr mechanisch, aber da sie nur auf Kommando die aktuelle Uhrzeit zeigt, kann ich mir nicht vorstellen, das sie wirklich all mechanical ist. Im passiven Modus bewegen sich nur einige der Quadrate, aus denen die Oberfläche besteht, im Sekundentakt.

 

Aktiviert man die Zeitanzeige (per Stimme oder Fernbedienung?), schieben sich die Quadrate in einem fein choreografierten Ballett zur Seite und enthüllen Stunden und Minuten.

Scheinbar setzen sich die Ziffern aus einzelnen Teilchen zusammen. Der Film zeigt den Vorgang und die zeitlose Faszination, die von ihm ausgeht, besser, als ich es hier mit ein paar Worten schildern könnte.

Ab März 2011 werden Bestellungen entgegengenommen, die Auslieferung soll dann im Herbst oder Winter 2011 erfolgen. Da bleiben ja noch ein paar Tage Zeit zum Sparen. 90.000 Schweizer Franken (rund 69.650 Euro) sind ja schnell beisammen.

via Crunch Gear and The Luxist

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!