Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

21.08.16

Ratgeber

IFTTT: Nützliche Rezepte für mehr Produktivität

Frank Müller

Der kostenlosen Internet-Automatisierungsdienst If This Than That (IFTTT) ist ungemein praktisch. Ohne Programmier-Kenntnisse verbindet er die unterschiedlichsten Internet-Dienste oder Smart Home-Geräte miteinander nach dem Motto: Wenn dies, dann das. Wir stellen die besten IFTTT-Rezepte für mehr Produktivität am Arbeitsplatz vor.


(Bild: IFTTT)

Mit IFTTT Rezepte anpassen statt Skripte schreiben

"Mach' automatisch einen Eintrag mit Datum- und Zeitangabe in einer Google Tabelle, wenn ich den Arbeitsplatz betrete oder verlasse" - so etwas ist mit If This Than That möglich. Und das geht ganz einfach. Um IFTTT zu nutzen, richtet man sich ein kostenloses Konto ein und lädt die ebenfalls kostenlose App auf sein iOS- oder Android-Gerät. Danach lassen sich solche Rezepte wie das gerade genannte nutzen.

So geht's: Man gibt in der IFTTT-App den Ort seines Arbeitsplatzes ein und zoomt auf der Karte bis zum Gebäude, verändert bei Bedarf den Namen und Speicherplatz der Google Tabelle - fertig. Jetzt trägt IFTTT automatisch jedes Mal, wenn man den Arbeitsplatz betritt oder verlässt, eine Zeile in der Google Tabelle ein.

Automatisch oder auf Knopfdruck

Neben der IFTTT-App zum Automatisieren und Verwalten der Rezepte hat das Unternehmen noch drei kostenlose Apps für iOS und Android im Programm, die jeweils bis zu drei Aktionen auf Knopfdruck erledigen.

Das sind:

  • DO Camera erlaubt es, Fotos über diverse Kanäle wie Slack, E-Mail oder Twitter an vorher festgelegte Empfänger(gruppen) zu senden. Oder natürlich auf Flickr, Google Drive oder in der Dropbox zu speichern.

  • DO Note macht das Gleiche wie Do Camera, nur mit kurzen Notizen anstatt mit Fotos.

  • DO Button schließlich führt auf Knopfdruck ein bestimmtes Rezept aus. Beispielsweise kann man auch jedes Mal festhalten, wenn man eine Tasse Kaffee trinkt. Die Auswertung der entsprechenden Google-Tabelle dürfte für manchen ein Grund sein, den Kaffeekonsum etwas herunterzufahren.

IFTTT macht das Smartphone zur Stechuhr

Mit dem DO Button lässt sich nicht nur die Anwesenheit am Arbeitsplatz erfassen, sondern auch die reale Arbeitszeit auf Knopfdruck. Dazu ruft man nur beim Start oder Ende das Rezept Track your working hours auf, und der Beginn und das Ende werden ordentlich in eine Google Tabelle eingetragen.

Allerdings liefert das Rezept nur ordentliche Ergebnisse, wenn man Englisch als Sprache für seine Google-Tabellen ausgewählt hat. Denn es stammt von einem Amerikaner und verwendet in den Google-Tabellen die englischen Formelnamen. Das Rezept lässt sich für Kundige zwar ohne großen Aufwand auf deutsche Tabellen anpassen, der Anfänger ist damit aber wohl ein wenig überfordert. Mit der englischen Version funktioniert dagegen alles auf Anhieb.

Die Google-Tabelle als aktuelles Zeiterfassungs-Tool hat einen großen Vorteil: Bei Bedarf kann man sie mit seinem Auftraggeber oder der Buchhaltung teilen, um so immer den aktuellen Stand zu dokumentieren.

DO Button lässt sich auch direkt aus dem Benachrichtigungsmenü aufrufen. So sind die Rezepte wirklich in Sekundenschnelle ausgeführt.

Rezepte für den Wechsel von iOS zu Android

IFTTT spart in vieler Hinsicht Zeit. Es vereinfacht und beschleunigt Prozesse, die ansonsten Ewigkeiten dauern und jede Menge Nerven kosten. Will man seine Kontakte beispielsweise von iOS zu Google migrieren, kann das weniger gefestigte Charaktere bei umfangreichen Listen schon zur Verzweiflung treiben.

Zum Glück gibt es dafür ein Rezept bei IFTTT. Migrate contacts: iOS to Google, nennt es sich. Das Rezept benötigt noch eine iOS-App namens Workflow, aber das ist auch schon alles.

Von Apple Music zu Spotify

Ein anderes Rezept (das auch Workflow voraussetzt) wandelt eine Apple Music Playlist in eine Spotify Playlist um.

IFTTT wird ständig erweitert

Das waren nur einige Beispiele dafür, was man mit den Rezepten von IFTTT anfangen kann. Der Service wird ständig um neue Kanäle und Rezepte erweitert. Erst vor kurzem ist Skype als neuer Kanal hinzugekommen, auch BMW-Fahrzeuge lassen sich mit IFTTT kombinieren. Die Möglichkeiten wachsen kontinuierlich an.

IFTTT-Rezepte für jeden Zweck

Der IFTTT-Anbieter hat eine übersichtliche Seite mit Rezepten für nahezu jede Zielgruppe erstellt. Mit einem Klick finden hier Marketing-Fachleute, Besitzer kleiner Unternehmen oder Menschen, die Dinge geregelt kriegen wollen, was sie brauchen, um IFTTT sinnvoll für sich zu nutzen. Ein Blick lohnt sich somit auf jeden Fall!

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer