Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

31.08.06

IFA, wir sind schon da

IFA-Logo

IFA-LogoMorgen beginnt in Berlin die IFA 2006.

IFA stand früher für "Internationale Funkaustellung", aber jetzt scheint die Abkürzung das Schicksal anderer Abkürzungen zu teilen, die heute für nichts mehr stehen. "Sondern die Messe heisst jetzt, visionär und etwas schwerfällig zugleich: "IFA - Consumer Electronics Unlimited".

Wir sind schon da und haben mal geschaut, wie heute die Orte in leer aussehen, an denen ab morgen das grosse Gedränge stattfindet.

 

 

ZDF-Studio

Bei Loewe fummelt noch keiner an den Fernsehern rum. Ist eigentlich "Das haben Ihre Ohren noch nie gesehen" oder "Your ears won't believe your eyes" der dümmere Werbespruch? "Da werden Ihre Ohren Augen machen", gab's auch mal irgendwann. Kann man eigentlich nur diese beiden Körperteile kombininieren? Oder ginge auch: "Sperren Sie Mund und Nase auf und erleben Sie, wie es Ihnen die Füsse unter den Beinen wegzieht"? Nicht. Na gut.

 

Loewe-Fernseherwand

Bei diesem Bauklotz-Stand "Portable Multimedia 07" (die IFA ist jetzt jedes Jahr, vielleicht soll das die "07" bedeuten) haben wir leider den Namen des Ausstellers vergessen.

 

Portable Multimedia 07

Daewoo (was man ja Deeju spricht, wie wir aus der Auto-Markteinführung von vor zehn Jahren noch wissen) hat ein neues Logo, bei dem man echt überlegen muss, was es heissen soll. "Das linke ist ein D, und das rechte ist irgendwie umgekippt", meinte mein Nachbar hier im Pressezentrum bei meinem 1-Personen-Test.

 

Daewoo Electronics

 

MP3-Player, noch festgetaped

 

Bei O2 wird noch gebastelt

 

Die Sony Walkman-Handys sind noch nicht eingetroffen.

An einigen Orten gab es allerdings heute schon Gedränge, nämlich an allen Pressekonferenzen und im Pressezentrum. Die meisten Journalisten sind vermutlich heute schon angereist, weil sie morgen früh den "IFA wird heute eröffnet"-Artikel in der Zeitung haben, das heisst, heute stürzen sich hunderte von Journalisten auf die wenigen Events.

Bei Loewe war's ziemlich voll (bei LG war's sogar so voll, dass man gar nicht mehr reinkam):

 

Loewe-Pressekonferenz

 

Pressezentrum

Dieser Journalist wollte schauen, ob seine Daten auch wirklich ordnungsgemäss in der Wand verschwinden. Oder es handelt sich um den Anhänger eines noch wenig bekannten Datenkultes.

 

Datenkult?

Soviel für den Moment.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer