04.09.07

IFA 2007 live: Eine saubereZahnbürste dank UV-Licht

IMG 4902

Ich hab noch keinen Zahnbürsten-Sterilisator im Badezimmer. Aber vielleicht hat bald jeder einen - zu kaufen gibt es sie jedenfalls.

IMG 4902Die Firma Esencia (Werbespruch: Human & Life - im Schriftzug das "i" als Zahnbürste) bietet sowas wie hygienische Dockingstations für Zahnbürsten an, die sich Zahnbürsten-Sterilisatoren nennen. Das geht so:

Man stellt seine Zahnbürste in eine der verschiedenen Stationen und lässt sie für 10 Minuten mit UV-Licht bestrahlen. Danach sind alle Bakterien tot und man kann sich erneut die Zähne putzen. Damit auch alles sauber bleibt, springt die Bestrahlung alle paar Stunden wieder an. Ab und zu brauche die Maschine eine Revision, aber das sei ja klar, sagt mir die Managerin Ji Hyon Yu.

In Europa seien die Produkte ihrer Firma noch nicht verfügbar, aber natürlich in Asien und in den USA (dort kosten sie um die 100 Dollar).

Ji Hyon Yu erklärt mir weiter, es sei eine einfache, aber effektive Idee. Ob es was nützt, kann ich nicht beurteilen, aber das angenehme Gefühl einer intensiv ausgeleuchteten Zahnbürste hat sicher eine Zukunft in unserer immer mehr von Hygienewahn besessenen Gesellschaft. Und eine bessere Idee als die Zahnbürste bei schönem Wetter auf das Fenstersims zu stellen, ist es allemal.

Hier noch ein paar Bilder der Produkte:

 

 

Links die portable Reihe, rechts die Mehrfamilienbox.

 

Wer gleich einen kaufen will, kann das hier tun, für 24.50 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!