01.09.07

IFA 2007 live: Beatbox mit Trekstor

IMG 4803

IMG 4803 Trekstor muss einen unglaublich guten MP3-Player haben. Zur Anpreisung von dem wurde jedenfalls gleich eine ganze Ecke reserviert und mit sanftem Disco-Feeling ausgestattet. Kein Strobo (das würde den Blick auf das Produkt wohl stören), aber richtige Disco mit "It's raining man, halleluja" und anderen tollen Songs, die man fast nie hört.

Equipment für eine Live-Band ist aufgebaut, aber nicht nur das. Ein DJ / MC steht hinter einem Plattenspieler und ruft immer mal wieder, dass es in ein paar Minuten so richtig losgehe. Und das stimmt. Plötzlich kommt ein Typ auf die Bühne und gibt ziemlich interessante Töne von sich, eine menschliche Beatbox sozusagen, der nicht nur die normalen Beats drauf hat, sondern auch eher komplizierte Trance-Geräusche, die ich bisher nur von Maschinen produziert gehört habe.

 

Nach der bravourösen Vorführung muss einer vom Publikum in Hip-Hop-Kleidung gegen den Meister antreten, eine Darbietung, die natürlich fürchterlich abfällt. Als Ausgleich kriegt er einen MP3-Player. Ohne etwas Leiden geht das natürlich nicht.

Bei mir hat die Darbietung gewirkt, darum schreib ich ja jetzt einen Text darüber. Die Bilder des MP3-Players sind aber nix geworden, es war eindeutig zu dunkel in der Disco. Den Vibez hatte ich kurz in der Hand - er verfügt über ein "magnetisch gelagerten Scroll-Wheel", der Wheel offenbar, nicht das Wheel. Mit dem Clickwheel des iPods hat es aber sicher kaum was zu tun. Die Soundqualität des Players war vielleicht gut, leider kann ich nicht mehr dazu sagen, da ich von dem Beatbox-Vortrag auf der Bühne abgelenkt wurde.

Der "Vibez" war letztes Jahr schon am Start - wir haben am 02.09.2006 etwas dazu geschrieben.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!