07.04.08

iCoral: High-End-iPod-Dockingstation

iCoral basic

Eine Dockingstation für den iPod kann eine Handvoll Euros kosten - oder aber 8400 Euro, falls es sich um die Copulare iCoral loft amp handelt!

 

Der iPod ist doch wie McDonalds -für den schnellen Musikgenuß? Nichts für Genießer, High-Ender, bei Mondschein CDs in die Tiefkühltruhe Leger?

Doch, sagte sich Gerhard Brandl aus Otzing in Niederbayern. Nachdem letztes Jahr auf der High End in München, von der neuerdings.com noch berichten wird, bereits Röhrenverstärker für den iPod vorgestellt wurden, ist nun eben der schwingungsdämmende Massivplattenteller für MP3s dran. So billig wie gestern kommt ihr hier allerdings nicht davon:

 

Das einfachste Modell, die iCoral basic, schaut aus wie ein Satz Kochplatten, wiegt drei Kilo und kostet bereits 2.500 Euro. Für die Leute, die ein leeres Loft ohne Mobiliar gekauft haben, folgen dann die freistehenden iCoral evo, 10 Kilo für 3800 Euro, und iCoral loft amp, 30 Kilo, 8400 Euro, mit zwei Mono-Endstufen.

Außerdem gehört eine bidirektionale Fernbedienung zum System, auf der auch das vom iPod angezeigte Menü erscheint - man muß ihn also nicht mit dem Fernglas in der Hand bedienen.

Die Verkabelung ist mit Silberdrähten, die Fernbedienung gibt es auch für 650 Euro mehr mit 24-Karat-Goldauflage. Und das Material ist "Kunstkoralle".

Nun steckt in MP3 tatsächlich mehr Qualiät, als man am Computer oder mit Billig-Ohrstöpseln glauben mag. Aber dazu reicht es auch, den iPod mit einer normalen Dockingstation an eine gute Anlage anzuschließen - oder gar die Musik auf einem stationären Gerät abzuspielen. Der Reiz, dabei dieselbe Musiksammlung wie unterwegs zu verwenden, geht allerdings natürlich verloren.

Was man sich allerdings fragt: Was wird im iPod-Zeitalter eigentlich aus dem Aufreißspruch "Darf ich Dir meine Plattensammlung zeigen?". Und dann hilft so ein iPod-Altar ja vielleicht doch. Vorausgesetzt, man findet eine Frau, die tickt wie ein Mann.

 

Steve Jobs und sein Apple-Team sind die kommenden Helden des High-End

Gerhard Brandl

iCoral Website

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!