Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.10.09

i.Tech SolarVoice 908: Sonnenhungriges Bluetooth-Headset

i.Tech SolarVoice 908

i.Tech SolarVoice 908: Bluetooth-Headset für Helle Köpfe und Sonnenanbeter - jetzt mit "Abwrackprämie".

Bluetooth-Headsets sind normalerweise etwas, was man gerne unter Hut oder Haar vesteckt. Nicht so das i.Tech Solar Voice 908: Seine Rückseite besteht aus Solarzellen.

Im Inneren sorgt ein Lithium-Ionen-Akku für eine Sprechzeit von fünf Stunden und angeblich "unendliche Standby-Zeit, wenn es sich in optimaler Sonnenbeleuchtung befindet," verspricht der Hersteller - ohne das hält das Bluetooth-Headset immerhin bis zu 140 Stunden durch.

Ausserdem gibt's das Hightech-Telefon grade ganz im Zeichen der Wirtschaftskrise mit Abwrackprämie:

Bis zu 20 Euro bezahlt i.Tech für das alte Headset beim Kauf des neuen, solargepowerten i.Tech SolarVoice 908 in einem der bundesweit 215 Phone House Shops. Bei einem Kaufpreis von 59,90 Euro ist das ein Drittel, den der Kunde damit spart - allerdings muss er sich von seinem alten Bluetooth-Headest trennen.

Das 55 mm lange und 13,5 Gramm leichte i.Tech Solar Voice 908 ist als In-Ear Gerät konzipiert, wird also ins Ohr gesteckt. Vier auswechselbare Ohrstöpsel-Paare in den Größen S/M/L/XL sorgen für den individuell optimalen Halt. Alternativ liegen zwei Ohrbügel bei. Eine digitale Geräuschredizierung verbessert die Klangqualität der Sprachübertragung, die digitale Signalverarbeitung filtert Rauschen und störende Hintergrundgeräusche heraus.

Das Solar Voice 908 unterstützt das Standard Bluetooth Advanced Audio Distribution Profile (A2DP) und ist zudem in der Lage, sich gleich mehreren Handys auf einmal zu verbinden.

Das neue i.Tech SolarVoice 908 muss in einem der Phone House Shops gekauft werden, und das alte Headset muss mit einem freigemachten Rückumschlag an die i.Tech-Deutschlandzentrale geschickt werden - dort wird es vom Hersteller umweltgerecht entsorgt.

i.Tech-Website und The Phone-House-Website - allerdings beide noch ohne Informationen über die Aktion.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer