27.11.08

Humax PDR iCord HD: Lizenz zur Aufnahme

Der Humax PDR iCord erlaubt auch die Aufzeichnung von Premiere-Sendungen (Bild: Humax)

Wer die Premiere-HDTV-Sendungen via Satellit nicht nur empfangen, sondern auch aufzeichnen wollte, war bisher auf inoffizielle Lösungen angewiesen, denn kein Festplattenrecorder mit HDTV-Empfangsteil hatte bisher den Segen des Pay-TV-Anbieters. Das ist mit dem iCord anders.

Das Gerät für den Satellitenempfang hat die "Lizenz" zur Wiedergabe und zur Aufnahme, und es wird sogar von Premiere selbst hierfür angeboten. Die integrierte 250-GB-Festplatte in dem knapp 500 Euro teuren Gerät erlaubt, entweder bis zu 150 Stunden Standard- oder bis zu 30 Stunden HD-Content aufzuzeichnen beziehungsweise das laufende Programm für Timeshift anzuhalten, falls man anderen dringenden oder wichtigen Bedürfnissen nachgehen will oder muss.Der Inhalt darf entweder aus den Free-TV-Kanälen oder, jawohl, auch aus denen von Premiere stammen. Einen passenden Kartenleser finden die Anwender direkt im Gerät, neben einem CI-Steckplatz für weitere Pay-TV-Angebote. Besitzer eines Flachbildschirms sollen von der "Best picture"-Elektronik profitieren. Die rechnet Standardprogramme auf höhere Auflösung hoch. Weniger profitieren werden die, deren Flachbildfernseher bereits über die "Full-HD"-Auflösung verfügt, denn der Receiver gibt ein HDTV-Signal nur in 720p oder 1080i (also interlaced) aus.

Der PDR enthält nur einen einzelnen Receiver, an den eine oder zwei Antennen angeschlossen werden können. Die auf Festplatte aufgzeichneten Sendungen lassen sich nur auf dem iCord selbst anzeigen, da sie verschlüsselt aufgezeichnet und während der Wiedergabe freigegeben werden. Eine Übertragung auf externe Medien ist vielleicht möglich, denn der iCord enthält eine Ethernet-Schnittstelle sowie eine USB-Host-Buchse, dort können also Sticks und Festplatten angeschlossen werden - diese Art der Benutzung liegt aber noch im Dunklen.

Der Rest der Daten ist "branchenüblich": Bedient wird er per Onscreen-Menü, und ein "Elektronischer Programm-Guide" vereinfacht die Programmierung (sofern das Gerät ihn ordentlich empfangen konnte). Das Gerät kann im Fachhandel oder zusammen mit einem Abo auch bei Premiere direkt bezogen werden.

Website des Herstellers

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer