14.10.13

HTC One Max: Riesiges Android-Smartphone mit Fingerabdruck-Sensor

HTC One max Glacial Silver 3V

Das HTC One Max hält, was sein Name verspricht - mit einer Bildschirmdiagonale von 5,9 Zoll ist es riesig. Bis Ende Oktober soll es in Deutschland mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 699 Euro auf den Markt kommen.

Riesensmartphone HTC One Max mit 5,9 Zoll Bildschirmdiagonale

Um die Verkaufszahlen von HTC sah es lange nicht rosig aus. Die Marktanteile sanken ins Bodenlose. Langsam scheint man es aber zu schaffen, die Marke HTC wieder aufzubauen und sich unter den Android-Nutzern einen besseren Ruf zu erarbeiten. Nicht dass er sonderlich schlecht gewesen wäre, doch HTC war immer eine der Marken, die im Schatten der großen Firmen untergingen. Das HTC One hat das Spotlight wieder auf den Hardware-Hersteller gelenkt. Das HTC One Max soll die Produktreihe 2013 ergänzen.

Zwei Neuerungen lassen das One Max aus der Masse hervorstechen. Zum einen ein Fingerabdruck-Scanner, der sich auf der Rückseite des Smartphones befindet und zum anderen die neue Sense-Version 5.5, bei der es einige Neuerungen zum News-Feed und sozialen Netzwerken gibt. Der Fingerprint-Scanner kann drei verschiedene Finger unterscheiden und damit nicht nur das Gerät ohne PIN entschlüsseln, sondern ebenfalls verschiedene Apps starten. Damit beschreitet man den Weg, den Apple mit dem letzten iPhone-Modell ebenfalls gegangen ist. Hierbei gelten aber die gleichen Bedenken, die man dem iPhone entgegen bringt. Der Fingerprint-Scanner bietet auch beim One Max keine absolute Sicherheit. Es erschwert zwar den Zugang zum Gerät, aber es verhindert ihn nicht komplett.

Die neue HTC-Sense-Version 5.5 bringt statt großer Umgestaltungen eher kleinere Verbesserungen. In den Newsfeed wurden auch Google+ und RSS als verfügbare Nachrichtenquellen hinzugefügt. Bis zu 120 Artikel lassen sich im Blinkfeed - so der Name des Features - zu Offlineansicht herunterladen.

Großer Akku, extragroße Kamera-Pixel

Die weiteren technischen Daten sehen wie folgt aus: Das HTC One Max verfügt über einen Akku mit 3.300 mAh Kapazität. Das HTC Power Flip Case schützt das Gerät nicht nur, sondern versorgt es auch mit zusätzlichen 1.150 mAh. Das Innenleben bildet ein Qualcomm Snapdragon Quadcore-Prozessor mit 1,7 GHz.

Das übergroße Smartphone besitzt zwei Kameras. Eine Frontkamera, die mit 2,1 Megapixeln auflöst und eine Rückkamera, die mit 4 Megapixeln auslöst. Das klingt jetzt nicht nach sonderlich viel, jedoch verwendet HTC hier einen größeren Sensor als andere Hersteller. Damit sollen die Pixel größer und lichtempfindlicher sein und so qualitativ hochwertigere Bilder ermöglichen. Die gleiche Technik verwendet HTC auch beim HTC One.

Das HTC One Max soll in der zweiten Oktoberhälfte für 699 Euro in der Farbe Glacial Silver in Deutschland erhältlich sein.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!