Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

21.10.10

HP WebOS 2.0: Gutes wird (schrittchenweise) besser

HP WebOS 2

HP hat einen Einblick gegeben was sich in der neuen WebOS 2.0 Version so alles verbessern wird.

Nach dem Verkauf von Palm an HP fackelt der US-Gigant nicht lange und legt demnächst eine gründlich renovierte Version des Betriebssystems vor. Die ersten Einblicke gibt es jetzt schon, aber die Verbesserungen lesen sich auf den ersten Blick nicht so reichhaltig, wie man das vom Versionssprung von 1.4 auf 2.0 erwarten würde. Stattdessen handelt es sich um eine kleine Renovation, bei der HPs Web-OS-Entwickler vor allem auf eine bessere Integration des Adressbuchs und der Office-Funktionen geachtet haben.

So kann im Adressbuch jetzt Favoriten anlegen, so dass man sich bei häufig gewählten Kontakten nicht mehr durch alle Adressen scrollen muss. Das gilt dann nicht nur für die gewählten Nummern, sondern auch für Mailadressen und Messengerkontakte. Den internen Messenger-Client hat HP leicht erweitert. Yahoo Kontakte werden nun angezeigt, auf Jabber und Windows-Live muss man aber weiter verzichten.

Auch das eh schon sensationell gute Multitasking wurde weiter verbessert. Bisher führte ein das Öffnen eines Links dazu, dass sich rechts neben dem Programm ein neues Fenster öffnete. Mittels der horizontalen Navigation konnte man dann hin und her scrollen. In der WebOS-2.0-Version werden neu geöffnete Seiten wie bei einem Kartenspiel übereinander gelagert. Das spart das Scrollen, ist übersichtlicher und macht das Multitasking noch schneller.

Office-Dokumente werden nicht mehr über das etwas langsame und sperrige Programm "Dataviz" betrachtet, sondern über auch aus anderen Systemen bekannte "Quickoffice". Spannend ist die dort integrierte Verbindungsfunktion mit Google Text und der eigenen Dropbox. Verbessert wurden ebenfalls der Browser, die Suche und es gibt die Möglichkeit, im der Programmstartfunktion Shortcuts zu erstellen. Das für Businesskunden wichtige VPN-Programm wurde ebenfalls vereinfacht.

Das liest sich nicht schlecht, interessant wäre aber auch, ob es gelungen, die Akku-Verbrauch des System und den manchmal etwas schleppenden Programmstart zu verbessern. Zwar wird der beim neuen Palm Pre 2 mit seinem 1 GHz Prozessor schon besser sein, WebOS 2.0 wird aber auch für die alten Pre-Geräte verfügbar sein. Die Auslieferung des neuen Betriebssystem soll in den nächsten Monaten per OTA erfolgen.

HP WebOS 2.0 Infoseite.

Ausführliche Kritik bei Precentral .

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer