Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

22.06.10

HP All-in-One 200: Praktischer Flachmann

HP All in One 200 PC - Gut ausgestattet (Bild: HP)

HP hat seine All-in-One 200 Serie einer kleinen Renovierung unterzogen und Core i CPUs eingebaut.

All-in-One-PCs haben ja durchaus ihre Vorzüge. Ohne viel Kabelgedöns machen sie sich in der Wohnung etwas besser als die Desktop-Tower-Varianten und nehmen auch weniger Platz weg. Alles sehr praktisch, so lange es halt nicht kaputt geht.

Bisher war einer der Nachteile der Geräte, dass ihre Prozessorenleistung eher mau war. Wer seinen Rechner etwas intensiver nutzen wollte, der stieß schnell an seine Grenzen. Das hat zumindest HP geändert.

Die neuen All-in-Ones sind mit einem aktuellen Core i3 Prozessor ausgestattet, der von aus Haus eine gute Leistung mitbringt. Verzichten muss man aber auf eine Grafikkarte, denn es arbeitet nur der integrierte Intel 4500HD Grafikchip für die Bildschirmausgabe. Das reicht für HD-Filme, bei Spielen dürfte es eng werden.

Eigentlich schade, denn das 21.5 Zoll Display liefert eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Zusätzlich gbt es eine Webcam, Lautsprecher und ein DVD-Laufwerk. WLAN ist natürlich auch mit dabei. Insgesamt also kein schlechtes Angebot, zumal das Design durchaus gelungen ist.

Den Rechner gibt es ab Juli, dann soll er ab 649 Euro zu haben sein. Klingt günstig, aber die Aufpreisliste bei HP ist wie gewohnt sehr lang.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer