16.10.08

Hover-Q: Mini-Hovercraft für das Wohnzimmer

Mit dem Hover-Q kann spielen oder die Katze jagen

Hover-Q ist das angeblich kleinste, ferngesteuerte Hovercraft Fahrzeug, dass man kaufen kann.

Ferngesteuertes Spielzeug kann man ja immer gebrauchen. Nachdem in letzter Zeit ziemlich viele Spielzeug-Hubschrauber aufgetaucht sind, mit denen spielfreudige Geeks ihre Inneneinrichtung demolieren konnten, kommt jetzt eine neuer Trend aus japanischen Spielzeughöllen - ein Hovercraft. Mit dem soll man sich nun im Wohnzimmer spannende Rennen liefern können, auch wenn ich mir nicht so ganz sicher bin, wie lange Spaß an dem Hover-Q hat. Video nach dem Klick:

Hover-Q ist gerade mal so groß wie eine Hand, verfügt aber über all die Gadgets, die ein echtes Hovercraft auch hat. Zwei Gebläse, ein Ruder-Steuerung und eine hübsche Gummilippe, die die Luft unter dem Gerät hält, damit das Hover-Q durch die Gegend flitzen kann. Das Werbevideo des Herstellers hat dann auch alles, was man so erwartet: Action, 3D-Elemente und japanische Schriftzeichen:

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/UfRVfikJWLM&rel=0&color1=0x3a3a3a&color2=0x999999&hl=en&fs=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/UfRVfikJWLM&rel=0&color1=0x3a3a3a&color2=0x999999&hl=en&fs=1" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

Wie aber sehen kann, ist eine Verwendung außerhalb der eigenen vier Wände vermutlich nicht angesagt. Aber wenn einem langweilig ist, kann man vermutlich ganz hervorragend das Haustier damit vergnügen. Der Hover-Q kostet 34 Dollar, ist in vier Farben erhältlich und bei Brando zu bekommen.

Via OhGizmo

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!