13.04.09

Hitachi Wooo 03 und UT800: HDTV-Elfer

Wooo in elf Varianten

Hitachi setzt auf Masse und bringt in 2009 insgesamt elf HD-Fernseher der Wooo-Serie auf den Markt - die ersten noch im April.

Zwei Modellreihen entwickelt der japanische Hersteller weiter: UT800 und 03. Erstere zeichnen sich durch eine extrem dünne Bauweise von 1,4 Zoll aus, letztere kommen als LCDs oder Plasma-TVs und überzeugen durch hohen Kontrastumfang.

Die größtenteils hochpreisigen Geräte reichen von 32 bis 50 Zoll Diagonale. Siebenmal LCD, vier Plasma-Vertreter hat Hitachi ebenfalls im Gepäck.

Vier neue Fernseher bringt Hitachi aus der UT800-Reihe. die LCD-Geräte sind allesamt 1,4 Zoll dünn, schaffen 120 Hertz und besitzen laut Hersteller eine Leuchtkraft von 500 candela pro Quadratmeter. Die geringe Dicke ist dadurch erkauft, dass die Tuner-Box namens Wooo Station extern verkabelt werden muss. Darin verbaut ist eine Festplatte mit 250 Gigabyte Platz sowie ein SD-Slot.

Zwischen 32 und 47 Zoll sind die Vertreter der UT800-Reihe groß und liegen beim Anschaffungspreis zwischen 2.500 und 4.300 Dollar. Ab Oktober sind die Geräte vorerst nur in Japan verfügbar.

Drei LCD- und vier Plasma-Modelle bringt Hitachi aus der 03-Serie auf den Markt. Schaffen die 42-Zöller nur eine Auflösung von 768p, gibt es ab 50 Zoll Full-HD. Den Preis gibt Hitachi je nach Gerät zwischen 2.000 und 3.200 Dollar an. Noch im April sollen die 03-LCDs zu kaufen sein, die Plasmas folgen im Mai.

Die kompletten Neuvorstellungen der Wooo-Serie gibt es bei Hitachi selbst.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!