21.05.10

Hitachi Beskey: Wie tippen Sie denn gern?

Hitachi Beskey

Hitachi liefert in Japan ein Handy, das nicht nur wasserdicht ist, sondern auch mit einer Tastatur nach Wunsch ausgeliefert wird.

Der japanische Elektronikkonzern Hitachi entwickelte mit dem "beskey" ein Handy, das Anwendern mit unterschiedlichen Tipp-Gewohnheiten jeweils das zu ihnen passende Eingabefeld verspricht. Dazu wird ein Wechsel-Keypad verwendet, das Nutzer auf ihr Handy setzen. Hierbei können sie unter drei verschiedenen Tasten-Modulen wählen: Float, Wave oder Waterdrop, je nachdem ob man die Tasten gerne oben gerade und abgerundet, als runde Knöpfe oder in der Mitte vertieft mit Rändern hätte (siehe auch Bild). Das Beskey ist in "Prism Pink", "Twinkle White" oder "Starry Navy" (schwarz) erhältlich.

Ferner ist das Gerät wasserfest - damit liegt das Hitachi-Modell in Japan offenbar voll im Trend. Denn das beskey ist Teil des Sommerprogramms bei KDDI, dem japanischen Pendant der Telekom (www.au.kddi.com), der insgesamt 13 wasserfeste Geräte im Programm hat. Wie die meisten der bei KDDI angebotenen Handys genügt auch das beskey dem IPX5/7-Standard. Er ist gegen Spritzwasser immun und auch nach Verbleib bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von einem Meter noch einsatzfähig.

Sonstige Eigenschaften: Das Handy hat ein 3,2-Zoll-LCD-Display und 8,1-Megapixel-Kamera. Es funkt im CDMA 1X-Netz, was bei uns etwa dem EDGE-Standard entspricht. Ob und wann das Hitachi Beskey in Europa erhältlich sein wird, steht noch nicht fest. Hier ist noch ein Video zu sehen, in dem das beskey von giggelnden Japanerinnen vorgeführt wird.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!