16.10.08

Hinterhof-Transformer: Autoschrott, zum Angriff!

Zhus BMW-Transformer.

Ein chinesischer Schrotthändler baut seine eigenen Transformer in voller "Lebensgrösse". Sein Stolz ist der BMW-Bot.

Angeblich war "Transformers" der erste ausländische Comic-Strip, der in der in der Volksrepublik China zugelassen war, und so gibt es dort eine ganze Generation, die mit den Maschinenmonstern aufgewachsen sein soll.

Sie hat auch dem jüngst nachfolgenden Hollywood-Streifen über die eigenwilligen Maschinenwesen auch im Riesenreich hinter der Mauer zu einem kommerziellen Erfolg verholfen. Einer der Anhänger der Maschinenmonster dürfte der Schrotthändler Zhu aus der Zhejiang-Provinz sein:

Sein Geschäft zieren einige ziemlich beeindruckend grosse blecherne Wesen, die direkt dem Film entsprungen zu sein scheinen.

Was im Westen und namentlich in den USA an so mancher Strassenecke für Aufsehen sorgen soll, ist in China allein schon wegen der verwendeten "Materialien" eine Sensation: Die wenigsten Bewohner ausserhalb von Shanghai, Peking oder Hong Kong dürften schon mal einen echten BMW gesehen haben - ganz zu schweigen von einem, der mit den Ohren wackeln kann (was auch im Falle voin Herrn Zhu's Objekt nicht schriftlich verbrieft ist).

Mehr Bilder in der ChinaCar Times

[via Craziest Gadgets]

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!