25.04.08

High End 2008: Heiße, dicke Dinger

Bild

Die HiFi-Messe "High End" ist im Münchner "M.O.C" bis 27. April, also noch bis Sonntag, zu Gast. Gezeigt werden teure Anlagen, doch mit 10 Euro Eintritt ist die Messe ein fianzierbarer Spaß für einen Wochenendausflug.


Das PR-Bild der "High End Society" lenkt etwas vom Thema der Messe ab. In Wahrheit gibts vor allem dicke, heisse Röhren auf Verstärkern zu sehen. (Bild: High End Society)

Im Computerzeitalter mit Chips wird mit Millionen, ja Milliarden von Transistoren hantiert. Da sind die Zeiten fast vergessen, als einzelne Röhren die "Elektronik" bedienten.

Auf der High End, der HiFi-Messe für anspruchsvollere Musikhörer, die nicht nur einen Flachbildfernseher bei Saturn-Hanswurst kaufen und dann dessen Flachlautsprecher zur Beschallung des Wohnzimmers benutzen wollen, ist diese Technik jedoch noch vertreten - für den, der es mag, wenn er beim Einschalten des Verstärkers erst zwei Minuten warten muß, bis die Kolben glühen.


B & W-iPhone-Dockingstation "Zeppelin": Da schallt der Anruf der Schwiegermutter in lebensechter Lautstärke durchs Wohnzimmer! Man kann aber auch Musik damit hören... (Bild: High End Society/B & W)

Ebenso gibt es aber auch moderne Computertechnik, HiFi-Boxen für PCs und Macs und diverse iPod-Docking-Stations, auch vom Edel-Hersteller B & W, Entwickler der legendären "Nautilus"-Lautsprecher. Und natürlich auch Heimkino-Bild und Ton. Und ab morgen auch unsere eigenen Fotos - an dieser Stelle.

Die High-End 2008 läuft noch bis Sonntag im Münchner M.O.C. für 10 Euro Eintritt, Anfahrtshinweise sind auf der Website des Veranstalters.

High End 2008

M,O,C, München, Lilienthalallee 40, 80939 Müchen-Freimann

24. bis 27. April 2008, 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: 10 Euro

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!