07.06.07

Headbanging für Gamer

Modder Benjamin Heckendorn lanciert mit dem "Audio FX Pro 5+1 Headset" sein erstes kommerzielles Produkt: Ein Gaming-Headset im Retro-Look mit Surround-Sound und Force-Feedback.

 

Da schütteln PC-Spieler begeistert den Kopf: Einer der ihren hat ein Produkt gestaltet, das nicht nur technischen Anforderungen entspricht, sondern auch den kleinen Realitäten eines ernsthaften Counterstrike-Scharfschützen Rechnung trägt. So umschliessen die Kopfhörer die Ohren und beseitigen Lärm, beispielsweise lästige Geräusche wie «Stell jetzt die Kiste ab und räum endlich dein Zimmer auf!». Ausserdem bringt das Set ein besonders langes Kabel mit, was dem Träger erlaubt, eine offene Zimmertür zu schliessen oder eine Dose Cola zu holen (wenn der Kühlschrank nicht weiter als drei Meter vom PC entfernt steht.)

Natürlich überzeugt der Kopfschmuck aber vor allem technisch:

Zum Retro-Look à la WWII-Bomberpilot gesellen sich virtual Surround-Sound, der sich anhören soll wie "ein Home-Theatre mit Subwoofer". Der Deutsche Schachteltext (jawohl, die Schachtel weist englischen, französischen und deutschen Text auf, was auf eine baldige Markteinführung in der alten Welt hoffen lässt) verspricht "fühle hautnah die Erschütterungen und das Beben von Explosionen sowie das schrille Klirren von zerspringenden Glasscheiben". Bässe fühle ich zwar lieber in der Bauchhöhle als in den Ohrmuscheln, aber das Klangerlebnis ist ja noch nicht alles:

Das Headset weist ein Bass-Forcefeedback-System auf. Das heisst wahrscheinlich aber nicht, dass der Steuerrad-Widerstand in der Formel-1-Simulation sich durch Gegendruck am Kopf spürbar macht - oder zumindest hoffen wir das. Den Kopf verdrehen sollte das Teil dem Spieler ja doch eher durch sein Aussehen mit den fünf LEDs und nicht durch rohe Motoren-Gewalt.

Ben sagt in seinem Blog, dass das "rumble"-Feature auch ohne zusätzliche Treibersoftware funktioniert, aber mit den Treibern lassen sich die Richtung und andere 5.1-Spezifikationen einstellen. Das Headset funktioniert auch mit der PS3, allerdings nur für Chatfunktionen, der Spielsound kommt nicht über die Ohrmuscheln - was angesichts derer Lärmminderung einigermassen lästig sein dürfte.

Die technischen Daten:

32 Ohm Impedanz

110 dB Empfindlichkeit

20-20KHz Frequenzgang

Mikrofon

58dB Empfindlichkeit

Omnidirect

20Hz-16KHz Frequenzgang

Der Preis beträgt angeblich 80US-$, also dürften in Europa wohl ungefähr 60? fällig werden. Leider ist noch keine europäisches Outlet bekannt.

Ben Heckendorns Blog

US-Shop

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer