Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.02.08

Handy-Beanbag Sitzsack fürs iPhone

Sitzsack fürs handy beanbag

Thinkgeek schreckt vor nichts zurück. Auch nicht vor dem 60er-Jahre Sitzsack fürs 21-Jahrhundert-iPhone.

<a href="<?php echo get_permalink() ?>beanbagmobile-20080207232611.jpg">Sitzsack fürs handy beanbag

Sitzsack fürs Handy: ThinkGeek Beanbag

Wer erinnert sich nicht an die Säcke, in die man sich plumpsen lassen konnte (und dabei das Steissbein nur dann so richtig anstiess, wenn die Styroporkügelchen bereits zu Pulver verrieben waren)?

Die waren nicht nur in den Sechzigern Mode, sondern sind im Silicon Valley immer noch das unbequemste Notebook-Arbeitsmöbel an allen grossen Konferenzen.

Jetzt kann man das zweifelhafte Vergnügen dem iPhone oder andern edlen Handys spendieren:

 

Bei ThinkGeek kostet der winzige Bohnensack knappe zehn Dollar, und er soll das bequemste auf dem Markt sein, was es für Mobiltelefone an Ständern Sitzgelegenheiten gibt.

Ich war eigentlich auf der Suche nach einem Beanbag als Kamerastativ-Ersatz, nachdem Thomas Rathay drüben auf fokussiert über alternative Fotoapparat-Stellmöglichkeiten berichtet hat.

Aber ich glaube, die Think-Geek-Variante eignet sich für diesen Zweck wegen der bequemen Lehne nicht sonderlich gut.

Beanbag Cellphone Chair bei ThinkGeek

[Via TheoneTrain]

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer