Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.03.12

Handpresso Auto: Mobile Espressomaschine mit 12-Volt-Anschluss

Handpresso Auto {Handpresso;http://www.handpresso.com/handpresso_auto.html}

Die Firma Handpresso baut handliche Espressomaschinen für unterwegs. Das Modell "Handpresso Auto" passt in den Becherhalter und wird mit 12 Volt betrieben.

Handpresso Auto ist die perfekte Lösung für ein Luxusproblem espressosüchtiger Autofahrer. In Großstädten findet der Koffeeinsüchtige ja an jeder zweiten Straßenecke einen Starbucks, World Coffee, Balzac oder Nescafé. Hier ist man nie weiter als fünf bis zehn Minuten vom nächsten Espresso entfernt, sollte der Koffeeinpegel bedrohlich absinken.

Aber: Wie stellt man bei längeren Autofahrten sicher, dass man jederzeit einen frischen Espresso bekommt? Mit "Handpresso Auto". Die kleine Maschine für Kaffeepads passt in den Becherhalter und wird an der Bordsteckdose mit 12 Volt betrieben. Der folgende Clip zeigt ein Anwendungsbeispiel.

Außer einer Bordsteckdose mit 12 Volt benötigt man noch Kaffeepads, ein wenig Wasser (der Tank fasst 53 ml) und rund zwei Minuten Zeit. Dann heizt die Handpresso Auto das Wasser mit 140 Watt auf und drückt es mit 16 Bar durch das Kaffeepad.

Mit einem Preis von 149 Euro zahlt der Koffeeinabhängige keinen geringen Preis für die Gewissheit, sich jederzeit einen Espresso zubereiten zu können. Aber im Gegensatz zu anderen mobilen Espressomaschinen, bei denen man schon heißes Wasser einfüllen muss, heizt Handpresso Auto das Wasser wenigstens auch noch auf, bevor es durch das Kaffeepulver gedrückt wird.

Mehr Infos gibt es auf der (englisch- und französischsprachigen) Seite von Handpresso.

via Technabob

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer