Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

09.06.15

Halo Back: Android-Feeling am iPhone - mit dem nachrüstbaren Zurück-Button

Halo Back (Bild: Halo Back)

"Halo Back is the first smart screen protector": Mit diesen Worten wird das iPhone-Zubehör auf Kickstarter beworben. Dahinter steckt eine pfiffige Idee, welche die iOS- mit der Android-Welt zusammenbringt.

Halo Back (Bild: Halo Back) Halo Back (Bild: Halo Back)

Android oder iOS - welches Betriebssystem ist besser? Darüber kann man vortrefflich streiten, ohne zu einer Einigung zu kommen. Die Konzepte sind eben unterschiedlich und sprechen verschiedene Zielgruppen an. Einer der größten Vorteile in Sachen Usability haben meiner Meinung nach alle Geräte, die das Google Betriebssystem einsetzen. Denn sie besitzen einen Back-Button.

Das klingt simpel, erleichtert aber die Handhabung deutlich. Als User muss man in den Apps nicht erst nach einer Möglichkeit suchen, zurück zu springen. Ein Vorteil, der mit Halo Back auch auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus kommen soll.

So wird das iPhone ein Stückchen perfekter

Halo Back ist einerseits eine Schutzhülle, welche das iPhone vor Kratzern schützt. Andererseits besitzt sie einen integrierten Zurück-Button. Der ist nicht sichtbar.

Stattdessen muss man lediglich mit einem Finger auf die linken, unteren Bereich des Schutzes tippen. Für diese Funktion wird kein Strom benötigt, da das Konzept die Funktionsweise des kapazitativen Touchscreens anwendet.

Um Halo Back nutzen zu können, benötigt man keine spezielle App. Auch bleiben alle Funktionen von iOS erahalten. Die Zurück-Funktion stellt somit eine Ergänzung dar, kein Ersatz für die bekannte Bedienung des Apple-Smartphones.

Dieses Video zeigt sehr gut, wie die das im Einsatz aussieht:

Bei Halo Back handelt es sich aktuell um einen Massenmarkt-reifen Prototypen, das über Kickstarter zahlende Unterstützer sucht. Oder besser gesagt: gesucht hat.

Obwohl das Crowdfunding-Projekt noch bis zum 12. Juni läuft, hat es sein Ziel von 20.000 US-Dollar bereits um ein Vielfaches überschritten. Somit dürfte einer Serienproduktion nichts mehr im Wege stehen.

Aufgrund der extrem hohen Nachfrage sind die ersten Early-Bird-Angebote zu günstigen Preisen vergriffen. Aktuell muss man Zweier- oder Dreier-Packs im Wert von rund 30 bzw. 40 Dollar unterstützen, um an den interessanten iPhone-6-Schutz zu kommen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer