09.08.10

HAF Moosring: Buchstäblich grüner Schmuck

Der HAF Moosring aus der Growing Collection

Der Moosring des isländischen Designers Hafsteinn Juliusson ist ein wahrlich naturorientiertes Schmuckstück.

Grundsätzlich ist Moos an Kleidung oder Schmuck nicht sehr gern gesehen - am ehesten ist derlei Grünzeug an Kupfergegenständen zu finden.

Der Moosring des isländischen Designers Hafsteinn Juliusson allerdings wäre nicht halb so interessant, wenn er nicht grün obenauf trüge.

Ein Schmuckstück, das lebt - und die schönste Farbe der Welt an einen Finger zaubert. Tatsächlich handelt es sich beim kleinen Moosfleck auf dem Ring aus Silber um echtes isländisches Moos:

Dem wird "reizlindernde, entzündungshemmende und belebende Wirkung zugesprochen" wird, wie der Shop der Müller-Schwestern den Ring der Growing-Collection aus der Hafsteinn-Serie beschreibt.

Der Clou des Rings: Er lebt tatsächlich, das Moos will gegossen werden, und wenn man den Ring nicht trägt gehört er nicht in die Schmuckschatulle, sondern ins Gefrierfach.

Für die 200 Euro erhält man also ein individuelles Stück isländischer Natur, das noch dazu vergänglich ist - das Moos soll der Beschreibung nach nur rund 8-12 Monate leben. Ob es danach eine kostenlose Nachbepflanzung gibt, steht auf der Site leider nicht.

Via getelemental

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!