28.07.09

TVclean: Nicht alles was spiegelt glänzt

..und so rollt man sich durchs Bild (Bild: TVclean)

TVclean verspricht glänzend saubere Bildflächen für Laptops, Monitore und natürlich auch Fernseher.

Gerade die Glossy TFTs machen einem nur Ärger, versehentlich drauf rum getapst, ein Haar vom Bildschirm entfernt oder einfach nur Staub- kurzum, Displays sind wie gemacht für Schmutz. Wer aber mit einem handelsüblichen Tuch und Spüli drüber fährt, so warnt der Hersteller meist, zerstört die Schicht auf dem TFT. Klopapier und Tempos hinterlassen gar unschöne Kratzer. Jetzt könnte man natürlich ein spezielles Tuch nehmen, aber für einen echten Freak geht nur NASA High-Tech. So verspricht uns TVclean eine staubfreie Bildfläche in Sekunden.

Jeder der einmal einen Fusselroller benutzt hat, kennt die Wirkungsweise. Man streicht mit dem Roller über das Display und schon ist der Staub verschwunden. Bei Bedarf kann man mit dem speziellen Mikrofaser Tuch noch hinterher wischen und Fingerabdrücke entfernen, denn jetzt sind ja alle Partikel die Kratzer verursachen könnten entfernt. Hinter den Kulissen ist die Gummirolle, die über die Flächen huscht aus einer speziellen Formulierung, die Staubpartikel "magisch" anzieht. Sie rollt über eine zweite Rolle dahinter, die per Kleber die Fussel und Staubkörner abzieht und so für eine saubere Gummirolle sorgt. Keine schlechte Idee für 30£, respektive 32€, eine Überlegung wert, doch in die schlecht zugänglichen Ecken und Seiten des Bildschirms gelangt man damit nicht.

Zu haben bei TVclean.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!