Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

14.12.08

Grüner Laser: Jetzt als "Waffe" im Einsatz

Grüner Laser gegen die Polizei. (Keystone)

In Griechenland nutzen demonstrierende Jugendliche grüne Laserpointer als Waffe gegen die Polizei.

In Kalifornien soll es zu Zwischenfällen gekommen sein, weil Nachtbuben mit grünen Lasern die Piloten landender Flugzeuge geblendet haben. Die extrem hellen Laser können mehrere hundert Meter weit leuchten und sind dementsprechend gefährlich. Keine schöne Sache, die mehr ist, als ein einfacher Streich. Jetzt gibt es neue Geschichten über den Einsatz der gefährlich hellen Laserpointer als Waffen - und diesmal ist das ganze mit Bildern dokumentiert:

Griechische Jugendliche - oder mindestens ein griechischer Jugendlicher - setzen gemäss diesen Bildern von zwei verschiedenen Agenturfotografen grüne Laser gegen die Krawallpolizei ein, mit der sie sich seit Tagen im ganzen Land Scharmützel liefern. Dabei werden die Laser so eingesetzt, dass sie direkt in die Augen strahlen und die Betroffenen blenden.

Die Bereitschaftspolizisten, ansonsten mit Gasmasken, Schildern und Panzerkleidung gut gerüstet, scheinen auf den Fotos etwas ratlos über die neue Angriffsmethode.

Es ist damit zu rechnen, dass die Bilder der AP-Fotografen ein Nachspiel haben werden und der Ruf nach einem ein Verbot der besonders hellen Laser lauter wird.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer