25.08.14

Green Shoes: Pflanz dir deine eigenen Schuhe

Was für euch? Der Pflanzenshuh.

Sachen gibt's, die glaubt man nicht: Der japanische Designer Oishi Moroe hat nachwachsende Schuhe erfunden, die aus einem Pflanzenkorsett bestehen. Klingt wenig funktional und ist es auch nicht. Es dürfte aber nicht verwundern, wenn bald der eine oder andere Hipster damit herumläuft.

 

Eine Idee, bei der man zunächst auf den Kalender guckt und sich vergewissert, dass gerade August und nicht April ist: Der Japaner Oishi Moroe hat Schuhe auf Pflanzenbasis vorgestellt.

Und Pflanzenbasis heißt hier nicht bloß: ökologisch und aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, sondern ein Schuh, der aus frisch abgeernteten Pflanzen besteht. Die Green Shoes bestehen aus zwei Metall- oder Holzkorsetten und werden in einen Blumentopf gesteckt. Aus den zuvor eingestreuten Saaten wachsen Pflanzen wie Wilder Wein, der sich um die Korsette rankt und schließlich fertige, rein ökologische Schuhe ergeben soll.

 

Was man nach der Ernte um den Fuß trägt, sieht denn auch, nun ja, sehr pflanzlich aus. Moroe weist in seinem Projektvideo allerdings darauf hin, dass das Endprodukt natürlich von der eingesäten Pflanze abhänge:

www.youtube.com/watch

Die eigentlich hehre Idee des Japaners: Kinder in Entwicklungsländern haben ohnehin nicht immer Zugang zu Bildung, und zu allem Überfluss wird ihnen in vielen staatlichen Schulen der Zugang verwehrt, wenn sie keine Schuhe tragen.

Das ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Verfilmt wurde dieses Problem etwa 1997 in dem wunderschönen iranischen Spielfilm "Children of Heaven". Nichtsdestotrotz steht man Moroes Idee komplett ratlos gegenüber. Selbstwachsende Schuhe, schön und gut, die können immerhin billig angepflanzt und dank des individuellen Korsetts genau angepasst werden. Aber wie sich auf den Bildern und im Video zeigt, sieht das schlicht lächerlich aus. Und selbst wenn man andere Pflanzen wie Leinen oder Hanf verwendete, wäre es mit der Stabilität nicht besonders weit her.

Eine kuriose Idee auf jeden Fall, mit der Moroe beim diesjährigen James Dyson Award antritt. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese Schuhpflanze sich durchsetzt.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!