Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

22.05.12

Go-Go Dog Pals: Hunde-Fitness mit Fernsteuerung

Go-Go Dog Pal Hundespielzeug {Go-Go Dog Pals;http://www.gogodogpals.com/}

Go-Go Dog Pals (also "Hundekumpels") sind ferngesteuerte Hundespielzeuge, die den Jagdtrieb unserer vierläufigen Gefährten ansprechen und sie fit halten sollen. Natürlich könnte man auch einfach Stöckchen werfen, aber schließlich wollen Herrchen und Frauchen ja auch ihren Spaß haben. Außerdem bieten die Go-Go Dog Pals gegenüber Stock, Ball und Gummihuhn einige Vorteile.

Wirft man einen Ball in der Öffentlichkeit, weiß man nie so genau, wohin er springt. Und wenn der Hund in seinem Jagdeifer auf der Hatz nach dem fehlgegangenen Wurfgeschoss seine Manieren vergisst und über die Picknickdecke einer Familie sprintet, bringt das den Besitzer schon in Erklärungsnöte.

Die Go-Go Dog Pals dagegen sind mit etwas Übung präzise steuerbar und machen ganz offensichtlich Spaß, wie das folgende Video zeigt. Die aufgemalten niedlichen Nagegesichter sind dabei wohl eher für die Menschen gedacht, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Hund deswegen begeisterter hinter einem Go-Go Dog Pal herjagt...

Als Besitzer eines Go-Go Dog Pals kann Herrchen oder Frauchen ganz entspannt mit einem ferngesteuerten Fahrzeug und dem Hund spielen, statt das eigene Schultergelenk mit dem zigsten Stöckchenwurf zu malträtieren.

Go-Go Dog Pals wiegen 1,76 kg, erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 35 km/h und besitzen einen wiederaufladbaren Ni-Cd-Akku mit 7,2 V und 4000 mAh. Die High-Tech-Hundespielzeuge sollen so konstruiert sein, dass sie alle Hundeattacken unbeschadet überstehen – das ist der entscheidende Unterschied zu herkömmlichen ferngesteuerten Fahrzeugen, die man ansonsten ja auch verwenden könnte.

Die Vorteile eines solchen ferngesteuerten Hunde-Fitnessgerätes muss man allerdings teuer erkaufen. 299,99 US-Dollar (umgerechnet 234 Euro) kostet ein Go-Go Dog Pals . Das ist ein stolzer Preis. Die meisten werden da wohl doch lieber weiter zum Stöckchen greifen.

via Gizmag

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer