17.10.08

Glow Brick: Der Glühwürfel

Der Glow Brick (Megagadget.nl)

Mit dem phosphoreszierenden "Glow Brick" haben Nachtschwärmer ihre ganz persönliche Glühbirne, in die sie umflattern können.

Der Glow Brick ist ziemlich genau, was sein Name besagt: Ein glühender Backstein. Er ist zu nichts nutze ausser als Türstopper mit Zehenstoss-Alarmlampe oder als ziemlich spukige Beleuchtung für ein geekiges Date mit der Liebsten.

Allerdings besteht er aus Acrylglas und enthält eine Glühbirne, die indes nicht mit elektrischem Strom und nicht in gelblichem Wolfram-, sondern in grünblauem Giftschleim-Farbton vor sich hin scheint:

Romantisch flackern kann der Klotz übrigens auch nicht, er lässt sich für das Tête-à-tête noch nicht einmal elektronisch dimmen: Der Kubus enthält nämlich eine Kugel einer Substanz, die sich tagsüber hungrig mit Sonnenlicht auffüllt und dieses des nachts mit gleichmässig abklingendem Blauschein wieder abgibt.

Der übergrosse Briefbeschwerer (leider fehlen auf der auch sonst noch etwas Überarbeitung benötigenden Website jegliche Grössenangaben) ist für knapp 30 Euro bei Mega Gadget in Holland zu haben. Für das gleiche Geld gäbe es auch eine Handvoll echter Glühbirnen oder eine Kiste Kerzen.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer